Vellmar kann zu Gegner Alzenau nach Punkten aufschließen

Weiter mit Peschutter

Will seinen Kasten wieder sauber halten: Vellmars Hannes Peschutter. Foto: Fischer

Vellmar. Zuletzt haben sich bei Fußball-Hessenligist OSC Vellmar Niederlage und Sieg abgewechselt. Zu Hause unterlagen die Blau-Weißen jüngst zweimal – 1:6 gegen Stadtallendorf und 1:3 gegen Baunatal. Auswärts gewann der OSC hingegen zweimal: 3:1 in Dreieich und 3:0 in Oberrad. Nun will Vellmar auch daheim zurück in die Erfolgsspur finden.

Am 16. Spieltag ist der FC Bayern Alzenau am Samstag ab 14.30 Uhr auf dem Sportplatz am Schwimmbad zu Gast.

OSC-Trainer Mario Deppe glaubt nicht, dass sein Team generell bislang zu Hause schwächer aufgetreten ist. „Schließlich haben wir die höchsten Siege, jeweils 4:0 gegen Hadamar und Seligenstadt, auch auf unserem Platz eingefahren“, sagt der 47-Jährige. Er will den technisch starken Vorjahresvierten nicht ins Spiel kommen lassen. „Wir müssen dem Gegner den Schneid abkaufen und über Biss und eine kämpferische Einstellung wie zuletzt in Oberrad ins Spiel finden.“

Bei den Alzenauern (11./20:27/16) lief es zuletzt ähnlich wie beim OSC (13./25:31/13). Von zwölf möglichen Punkten aus den vergangenen vier Spielen holten die Bayern wie die Nordhessen sechs. Am vergangenen Samstag unterlag Alzenau zu Hause dem SV Wiesbaden 0:1. In der Vorsaison gewann jeweils das Auswärtsteam: Vellmar siegte bei den Mainfranken 3:1, unterlag zu Hause aber 0:1.

Während Dennis Schanze nach Meniskus-Operation und Moritz Meuser (Muskelfaserriss) weiter ausfallen, trainieren sowohl Schlussmann Tobias Ort als auch Mergim Hajzeraj nach auskurierter Gehirnerschütterung wieder voll mit. Der Mittelfeldspieler kehrt ins Aufgebot zurück. Statt Orth wird wohl aber wieder Hannes Peschutter im Tor stehen, der gegen Oberrad seinen Kasten zuletzt sauber gehalten hat. (srx)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.