Fußball-Hessenliga: FCE heute gegen Oberrad

Wichtiges Spiel steht auf dem Programm

ALLENDORF-EDER. Das Testspiel gegen Paderborn ist Geschichte, schon am heutigen Samstag steht für den FC Ederbergland in der Fußball-Hessenliga das nächste Spiel auf dem Programm. Zu Gast auf der Allendorfer Beetwiese ist die Spielvereinigung Oberrad, Anpfiff ist um 14.30 Uhr.

Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass das Spiel ein ganz wichtiges für die Gastgeber ist. Oberrad steht zwei Punkte vor dem FCE auf einem Nichtabstiegsplatz. Somit ist die Zielsetzung klar: Drei Punkte müssen im oberen Edertal bleiben.

Einfach wird das nicht, da Ederbergland zuletzt gerade gegen Abstiegskandidaten verloren wurde. Andererseits wurden Siege und Unentschieden gegen die Teams eingefahren, die in der Tabelle vor dem FCE stehen.

FCE-Trainer Harry Preuß will vor allen eine andere Körpersprache, wie zuletzt beim 1:2 in Griesheim sehen: „Nach dieser Niederlage ist sicherlich auch dem Letzten klar geworden, worum es für uns geht.“ Die Euphorie um und nach dem Paderborn-Spiel muss aus den Köpfen. Da hilft auf der Motivationsseite sicherlich auch die Tatsache, dass Oberrad einer von Ederbergland gewünschten Verlegung um einen Tag nicht zugestimmt hat.

Personell wird sich wenig ändern. Lediglich auf der Sechser-Position ist noch ein kleines Fragezeichen. Michael Möllmann, René Eickhoff, Dennis Meyer und Janis Wolff sind hier die Kandidaten. Sollte Möllmann spielen, würde auch Fabian Mohr sehr wahrscheinlich in die Mannschaft als Innenverteidiger rücken.

Gegner Oberrad hat seine größten Probleme in der Rückwärtsbewegung. 37 Gegentore sind der drittschlechteste Wert der Liga. Vorn gilt es, Max Simon Fiege im Auge zu behalten, der mit sechs Toren die interne Torschützenliste anführt.

Oberrad auswärtsstark

Die Oberrader dürfen allein schon durch die Ergebnisse der vergangenen Wochen nicht unterschätzt werden, da sie sich aus dem Tabellenkeller allmählich nach oben bewegen. Und: Oberrad holte auswärts zehn, zuhause dagegen nur acht Punkte. (zhw)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.