Fußball: Am Mittwoch Finale der 29. Auflage

Heute beginnt der Bovender Hallencup

Göttingen. Der RSV Göttingen 05, der am vergangenen Freitag das Göttinger Hallenfußball-Turnier in der Sparkassen-Arena gewann (siehe nebenstehender Artikel), ist auch beim heute beginnenden Budenzauber in Bovenden klarer Favorit. Beim Wanderpokal des Flecken Bovenden, dessen Sieger am Mittwoch feststehenden wird, startet die SVG Göttingen als Titelverteidiger ins Rennen.

Erstmals in der langenen Geschichte des Turniers steigt die 29. Auflage komplett an Werktagen (HNA berichtete). Zum einen, um den Konkurrenzturnieren wie etwa dem am Donnerstag beginnenden internationalen A-Juniorenturnier in der Lokhalle aus dem Weg zu gehen. Aber auch deshalb, um aus organisatorischen Gründen noch die Weihnachtsferien zu nutzen.

Wie immer streiten 16 Mannschaften um die Platzierungen. Aufgeteilt in vier Gruppen erreichen jeweils die beiden besten Teams den Finaltag am Mittwoch.

Die Vorrundenpartien heute (Gruppen 1 + 2) und morgen beginnen jeweils um 18.25 Uhr (bis 22 Uhr). Die Zwischenrunde am Mittwoch startet um 17.30 Uhr. Das Finale ist dann für 22.07 Uhr vorgesehen.

Gruppe 1: SVG Göttingen, TuSpo Weser Gimte, GW Hagenberg, SV Groß Ellershausen.

Gruppe 2: RSV Göttingen 05, SCW Göttingen, TSV Sudheim, NK Croatia.

Gruppe 3: Sparta Göttingen, SSV Nörten-Hardenberg, GW Elliehausen, RW Harste.

Gruppe 4: FC Grone, SC Hainberg, Bovender SV, SSG Bishausen. (rwx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.