HNA-EAM-Cup in Vellmar: Fabio Hartmann gibt Turnier-Debüt

Fabio Hartmann

Vellmar. Dass das Schiedsrichterwesen große Nachwuchssorgen hat, ist allseits bekannt. Umso erfreulicher war die Nachricht, dass sich beim HNA-EAM-Cup in Vellmar nicht nur der Fußball-Nachwuchs präsentierte, sondern auch einer der Schiedsrichter ganz frisch dabei war.

Fabio Hartmann aus Kassel ist 13 Jahre alt und erst seit Januar Schiedsrichter beim SV Germania. Seitdem hat er bis zum Turnier in Vellmar sechs Spiele in verschiedenen Klassen geleitet. Der Schüler ging eigentlich davon aus, dass er beim Turnier am Sonntag auf Gleichgroße treffen würde. Vor Anpfiff der ersten Partie war er dann auch etwas aufgeregter als sonst, immerhin sahen rund 200 Zuschauer zu. Nach vier Spielen fiel sein Zwischenfazit etwas entspannter aus: „Es ist schon leichter, wenn nicht so viel diskutiert wird wie bei den Größeren“, meinte er.

Der zweite Turnierschiedsrichter Michael Geinitz (Kasseler SV) weiß aus eigener Erfahrung, wie schwer es für junge Unparteiische ist, motiviert zu bleiben, trotz allen Widerstände von Spielern, Trainern und Zuschauern. „Fabio macht das gut. Er macht einen sicheren und selbstbewussten Eindruck“, lobte er den jungen Kollegen, der auch vor der Leitung der Finalspiele nicht zurückschreckte. (pgd) Fotos: Dauber

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.