Balhorn verliert bei BC Sport 0:1

Hoffnung für den SVB schwindet

Kassel. Eine 0:1-Niederlage kassierte der SV Balhorn als Vertreter des Fußballkreises Hofgeismar-Wolfhagen in der Aufstiegsrunde zur Gruppenliga.

„Der Respekt war zu groß, ansonsten haben wir das ganz ordentlich gemacht“, sagte Balhorns Trainer Christopher Frank nach dem Spiel und fügt hinzu: „Wir geben die Hoffnung nicht auf und haben noch eine Chance.“ Das ist nach der zweiten Niederlage im zweiten Spiel tatsächlich so. Zum einen verlor Kleinalmerode/H./D. gegen Goddelsheim/Münden, so dass die vier Konkurrenten je drei Punkte haben. Balhorn bleibt bei null. Zum anderen gewann Kaufungen sein erstes Relegationsspiel zur Verbandsliga. Steigen die Kaufunger auf, würde Balhorn der zweite Platz genügen. Das jedoch sind viele „Wenns“.

So trauert Frank auch vor allem der Niederlage gegen Kleinalmerode nach. „Es tut uns weh, dass wir da nichts geholt haben.“ Zum BC Sport meint er: „Hut ab sie waren die bessere Mannschaft.“ In der Tat waren sie von Beginn an stärker. Der SVB ergriff hingegen kaum die Initiative und verlor zu viele Bälle in der eigenen Hälfte. Das Tor des Tages fiel in der 18. Minute durch Eugen Klukin. Die Überlegenheit der Gastgeber hielt bis in die Schlussphase an und selbst als die Sportianer nachließen, traute sich Balhorn nicht recht nach vorne. Die größte SVB-Chance vergab der eingewechselte Joscha Fitz, der einen BC-Rückpass abfing. Am Samstag ist Balhorn spielfrei. (mrß)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.