Calden schlägt Schwaben Augsburg 4:2

Jahn feiert zweiten Sieg in Folge

Doppelte Totschützin: Sharon Braun zieht ab, trifft hier aber nur den Pfosten. Zwei Tore gelingen ihr dennoch gegen Schwaben Augsburg. Foto: Hofmeister

Calden. Nachdem der Abstieg bereits feststeht, trumpft in der Frauenfußball-Regionalliga der TSV Jahn Calden auf und setzte seinen Aufwärtstrend fort.

Die Jahnerinnen feierten einen 4:2 (3:0)-Heimsieg über den TSV Schwaben Augsburg und festigten mit dem zweiten Sieg in Folge zumindest den drittletzten Platz.

„Wir haben wieder eine starke erste Halbzeit gespielt, aber in der zweiten Hälfte wieder unsere Linie verloren“, lobte Jahn-Trainer Wolfgang Berndt gerade die erste Hälfte seiner Elf.

Doppelschlag

Gegen den Tabellenachten übte Calden gleich Druck aus, während es die Gäste über Konter versuchten. Mit einem Doppelschlag sorgte Sharon Braun für eine schnelle 2:0-Führung. Zunächst traf sie nach einem Pass in den Strafraum zum 1:0 in die rechte untere Ecke (20.). Nur zwei Minuten später traf sie mit Hilfe von Torhüterin Sarah Reißner aus knapp 20 Metern.

Eine weitere Chance von Braun vereitelte Reißner (35.). Kurz vor der Pause traf Johanna Hildebrandt zum 3:0 in die lange Ecke (44.). Dagegen scheiterte Hildebrandt kurz nach der Pause frei vor Reißner (47.). Wenig später köpfte Fabienne Schlieper knapp daneben (53.). Im weiteren Verlauf übernahmen jedoch die Gäste das Spiel.

Marigona Zani zeigte sich aber gegen Mona Egner und Mona Budnick auf dem Posten (54., 56.). Auf der Gegenseite verfehlte Schlieper mit einem Distanzschuss nur knapp das Tor (66.). Im Anschluss an eine Ecke verkürzte Schwaben-Torjägerin Budnick aus kurzer Distanz auf 3:1 (68.).

Danach gab es auf beiden Seiten weitere gute Möglichkeiten. Die nach ihrer Verletzungspause in der Schlussphase eingewechselte Spielmacherin Arlene Rühmer zeigte auch gleich ihre Klasse, als sie einen weiten Ball in den Strafraum annahm und Reißner zum 4:1 überwand (82.). In der Nachspielzeit konnten Augsburg noch durch Bianca Klages auf 2:4 verkürzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.