1. Startseite
  2. Sport
  3. Fußball regional

Jannik Bandowski unterschreibt bei Steinbach Haiger

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Vier Fußballer beim Training
Aufgalopp: Jannik Bandowski (hier noch beim Training in Unterhaching vor einem Jahr), absolviert nun in Haiger seine Einheiten beim TSV Steinbach. © imago

Nun ist es doch „nur“ die Regionalliga geworden. Sie war für Jannik Bandowski (27) bei seiner Suche nach einem neuen Verein nicht das Ziel, aber die Fußballprofibranche ist nun mal kein Wunschkonzert.

Korbach - Der gebürtige Korbacher kehrt zurück nach Hessen, er heuerte beim Kasseler Konkurrenten TSV Steinbach Haiger an. Dies teilte der Verein mit. Bandowski habe seit etwas mehr als einer Woche mittrainiert und erhalte zunächst einen Vertrag bis zum Saisonende.

„Jannik hat uns in den letzten Tagen mit seinem Tempo und seiner Passschärfe absolut überzeugt und gezeigt, warum er bisher in höheren Ligen unterwegs war. Wir freuen uns, dass er nun Teil der Mannschaft ist“, sagt TSV-Geschäftsführer Matthias Georg. Bandowski war seit Sommer vereinslos, nachdem er vom damaligen Drittligisten SpVgg Unterhaching aus für ihn damals unerklärlichen Gründen den Laufpass erhalten hatte.

Jannik Bandowski: Ein schönes Gefühl

„Es ist ein ambitionierter Verein mit qualitativ guten Spielern. Ich möchte dazu beitragen, eine gute Rückrunde zu spielen und natürlich selbst viel Spielzeit erhalten und mich auf einem hohen Niveau präsentieren“, sagte Bandowski der WLZ. Der TSV ist seine fünfte Station im Profifußball.

Nach der U19 von Borussia Dortmund wurde er ausschließlich in der 2. BVB-Mannschaft in der 3. Liga eingesetzt. 2015 verlieh ihn der BVB an den damaligen Zweitligisten TSV 1860 München, im Sommer 2016 unterzeichnete er beim Ligakonkurrenten VfL Bochum einen Drei-Jahres-Vertrag. Zahlreiche Verletzungen warfen den ehemaligen deutschen U20-Nationalspieler immer wieder zurück. So kommt Bandowski nur auf 24 Einsätze in der 2. Liga und 43 in der 3. Liga.

„Es ist ein schönes Gefühl, wieder Teil einer Mannschaft zu sein“, sagte Bandowski. „Es hat Spaß gemacht, am Dienstag nach so langer Zeit wieder auf dem Platz zu stehen. Von daher freue ich mich auf die kommenden Monate beim TSV“, sagte Bandowski. Und einen Treffer hat er auch schon erzielt - beim 1:1 im Testspiel bei der U23 des FSV Mainz. Danach ging es für die Steinbacher ins Trainingslager ins türkische Belek. (red)

Auch interessant

Kommentare