Verbandsligist spielt 0:0 gegen Marburg

Korbacher B-Jugend: Punkt gewonnen, Sieg verpasst

Vier Jugendfußballer in einer Linie, der Ball fliegt auf sie zu
+
Vier für einen Ball: Eldon Cenaj (Korbach) hat als Vordermann die beste Position, dahinter sein Teamkollege Madjid Hussein sowie die Marburger Leonardo Breitenstein (rechts) und Julius Nawin.

Immerhin mit einem Teilerfolg hat sich die Fußball-B-Jugend des TSV Korbach in die Winterpause der Verbandsliga Nord verabschiedet.

Korbach - Das 0:0 gegen den Tabellendritten SF BG Marburg könnte den Kreisstädtern, mit acht Punkten Achter, im Abstiegskampf noch von Nutzen sein. Der Spielverlauf bot sogar Chancen für einen „Dreier“.

„Hätte man mir vor dem Spiel gesagt, wir spielen 0:0, ich hätte es sofort angenommen. Nach dem Spiel bin ich leider etwas enttäuscht, das wir nicht gewonnen haben“, sagte Trainer Tony Diaz nach der Partie und lobte die Einstellung seiner Mannschaft. Immerhin fünf Stammspieler hatten am Sonntagmorgen gefehlt.

Gute Gelegenheiten nach der Pause

In der ersten Halbzeit ereignete sich nichts Spektakuläres, jeweils zwei Halbchancen besaßen beide Teams, die Torhüter parierten jeweils. Die zweite Spielhälfte stand dann im Zeichen des TSV. Kurz nach Wiederbeginn lief Maik Walger allein auf Marburgs Torhüter Luka Tim Joestingmeier zu, dieser rettete per Glanzparade (45.).

Fünf Minuten später köpfte Pascal Imöhl freistehend aus kurzer Distanz am Tor vorbei. Ein Distanzschuss von Max Henricy rauschte knapp über den Querbalken (60.). Die größte Chance besaß Eldon Cenaj: Er hatte schon zwei Gegenspieler und den Torhüter ausgespielt, verzog dann jedoch vor dem leeren Tor (70.).

Gut, dass die TSV-Abwehr stand. Tizian Kleine, Dominik Zädow, Cedric Illian, Destan Kaplan und der eingewechselte Arlon Rama ließen keine Marburger Tormöglichkeiten zu. (dv)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.