Kaufunger A-Junioren brauchen neuen Trainer

Apel führt bei 0:8 letztmals Regie

Danny Apel

Gießen. Statt wie anvisiert mit einem Sieg die rote Laterne abzugeben, haben die A-Junioren des SV Kaufungen im Kellerduell eine bittere Niederlage kassiert. Der Aufsteiger unterlag in der Fußball-Hessenliga 0:8 (0:2) beim bis dato Drittletzten TSG Wieseck.

Die Lossetaler gehen nun mit zehn Punkten Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz in die Winterpause.

„Wir hatten die große Chance, auf Platz elf zu springen. Schade. Mit einem Spiel haben wir die letzten vier guten Auftritte kaputt gemacht“, sagte Trainer Danny Apel. „Ich bin sprachlos. Das war ein schwacher Gegner, der uns aber in Bezug auf Kampf, Leidenschaft und Willen überlegen war. Ich kann unsere Einstellung nicht nachvollziehen.“

Nach dem 0:4 (5., 25., 60., 67.) kassierte die SVK in den letzten elf Minuten noch einmal vier Tore (79., 82., 85., 88.). „Da haben wir uns völlig gehen lassen“, sagte Apel bedient, der mit der zehnten Saisonniederlage sein Engagement als Trainer beendet hat. „Das stand aber schon bei meinem Einstieg fest. Der Vorstand sollte Zeit haben, in Ruhe einen Nachfolger von Michael Pfannkuch zu finden“, erklärte Apel. (srx)

Kaufungen: Bergner – Kwiedor (68. Speck), Janek, Kock, Leidorf (68. Schlegel) – Bornmann, Nowak, Rintsch, Kökert – Garufi, Boll (68. Morrone) Foto:  nh

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.