Trainerlob: Die Stärke ist die Mannschaft

C-Jugend des FC Ederbergland ist Gruppenliga-Meister und steigt auf

+
Die C-Junioren des FC Ederbergland sind Gruppenligameister und steigen in die Verbandsliga auf. Das erfolgreiche Team (hinten von links): Co-Trainer Eugen Gamarca, Benedict Bartel, Yasin Russo, Noah Garthe, Eduard Bukaev, Aykan Ibrahimagaoglu, Jonathan Gamarca, Mehmet Arslan, Trainer Oleg Schneider, Co-Trainer Oscar Araujo; (vorn von links): Fabian Becker, Max Wickenhöfer, Francesco LeRose, Thore Ruppersberger, Jolie Huhn, Noah Lenz, Justin Moser.

Allendorf. Mit den C-Jugend-Jahrgängen darf der FC Ederbergland rundum zufrieden sein. Kurz vor dem gewonnenen Entscheidungsspiel der C2 hatte auch die erste Mannschaft das Optimum erreicht.

Die Mannschaft von Oleg Schneider wurde Meister der Gruppenliga GI/MR, die sie am Samstag nach einem 3:0 über den VfB Marburg II mit 61 Punkten und 113:21 Toren abschloss.

„Die Mannschaft hat sich super entwickelt und steht verdient ganz oben“, sagt Ederberglands Trainer, dessen Team mindestens fünf Punkte Vorsprung (die übrigen Teams spielen noch einmal) aufweist auf Stadtallendorf/Ostkreis. Der Tabellenzweite hatte am vorigen Mittwoch 1:2 bei den Marburgern verloren, sodass Platz eins für den FCE schon vor dem letzten Spiel feststand. Damit hat der FC Ederbergland noch bessere Voraussetzungen für die Ausbildung des Unterbaus geschaffen: Die drei ältesten Jahrgänge spielen künftig in der Verbandsliga.

Die Stärke ist die Mannschaft

Der Weg dorthin war für die FCEler mitunter leicht. Bemerkenswert waren zum Beispiel die ersten drei Spiele nach Ostern, die allesamt mit je 10:0 an die Allendorfer und Battenberger gingen. Nur an der TSG Wieseck III biss man sich die Zähne aus, verlor zweimal, ansonsten bezwang nur Stadtallendorf den FCE einmal. „Wieseck hat uns zweimal stolpern lassen, aber die Jungs sind immer wieder aufgestanden. Ich habe stets an sie geglaubt“, so Schneider. Was die Stärken der Mannschaft sind? „Die Mannschaft an sich“, sagt der Coach. „Sie ist über die Jahre zusammengewachsen, wurde nur auf wenigen Positionen ergänzt“.

Über die Chancen in der Verbandsliga lasse sich vorab wenig sagen, weiß das Trainergespann des FCE, zu dem auch Eugen Gamarca und Oscar Araujo gehört. „Die Spieler werden Lehrgeld bezahlen, aber auch viel lernen. Die kommende Saison wird sie erneut fußballerisch weiterbringen“, glaubt Schneider, der als Trainer zu den B-Jugendlichen aufrückt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.