Hessenliga: U19 des KSV Hessen gewinnt 2:1 in Ober-Roden

Christof rettet den Sieg

Rückhalt: Der Kasseler Rick Christof. Foto: privat/nh

Kassel. Kassels Fußball-Nachwuchs war am Wochenende wieder im Einsatz.

A-Junioren: TS Ober-Roden - KSV Hessen Kassel 2:1 (0:0). Wieder zurück in der Erfolgsspur ist die U19 des KSV Hessen Kassel. Nach zuvor zwei Niederlagen gelang den Junglöwen am fünften Spieltag der Fußball-Hessenliga der zweite Saisonsieg. Die Kasseler A-Junioren siegten 2:1 (0:0) bei der TS Ober-Roden. Der an beiden Toren beteiligte David Lensch und Torwart Rick Christof waren zwei der Matchwinner.

„Wir haben die Bedingungen auf einem schlechten Rasenplatz und gegen einen defensiv mit Fünferkette eingestellten Gegner gut angenommen“, lobte Trainer Alfons Noja. Nach Durchstecken von Brian Schwechel und Rückgabe von Lensch musste Joannis Mitrou zum 1:0 nur noch ins leere Tor einschieben (63.). Tjarde Bandowski erhöhte per Elfmeter (68.). Nach einem Handspiel von Schwechel verkürzte die Turnerschaft per Strafstoß auf 1:2 (77.). (srx)

Kassel: Christof – Lehn (86. Bannenberg), Grünewald, Unzicker, Voss – Ludwig (90. Owusu), Schwechel – Schütze (90. Werner), Bandowski, Mitrou (85. Bode) – Lensch.

B-Junioren: KSV Hessen Kassel - VfB Gießen 2:0 (1:0). Einen Arbeitssieg gegen den noch sieglosen VfB Gießen haben die B-Junioren des KSV Hessen Kassel eingefahren. Das Team von Aydin Gür und Claus Schäfer siegte am fünften Spieltag der Fußball-Hessenliga zu Hause 2:0 (1:0). „Es war am Ende schwerer als erwartet, weil wir zur Halbzeit nur 1:0 führten“, sagte Schäfer. Nach Trümner-Freistoß köpfe Julian Berninger-Bosshammer das 1:0 für die Kasseler (28.).

Nach der Pause verpassten Marvin Urban und Göbel per Kopf zunächst das 2:0, doch dann schoss Koch zum Endstand ein (80.+2). (srx)

Kassel: Kelb – Müller (67. Wolff), Urban, Wendel, Nolte – Twardon, Berninger-Bosshammer – Huseini (55. Koch), Trümner, Stang (80. Morozov) – Göbel (59. Rahmani).

SV Wehen Wiesbaden - KSV Baunatal 1:1 (0:1). Nächster (Achtungs-)Erfolg für die B-Junioren des KSV Baunatal. Der Aufsteiger machte am fünften Spieltag der Fußball-Hessenliga aus einem 0:1-Rückstand beim Vorjahres-Fünften SV Wehen Wiesbaden ein 1:1 (0:1). „Wir haben den Ausgleich erzwungen und waren am Ende dem zweiten Tor näher als Wehen“, zeigte sich Trainer Jens Helmerich nach dem dritten erspielten Punkt zufrieden.

Von körperbetont auftretenden Gastgebern ließen sich die VW-Städter zunächst etwas den Schneid abkaufen und gerieten nach einem Ballverlust im Spielaufbau in Rückstand. Haskeel Ahmad verpasste den schnellen Ausgleich, als er knapp am Tor vorbeizielte (40.).

Schließlich köpfte Marcel Fischer den Ball nach einer Ecke zum 1:1 in die Maschen (72.). Vor allem in der Schlussphase hatten die Gäste noch gute Möglichkeiten durch Valton Kodra, Nick Samson und Thomas Siks, die sie aber nicht verwerten konnten. Helmerich: „Der Punkt geht absolut in Ordnung. Bei uns fehlte einige Male der finale Pass, und wir brauchen zu viele Chancen.“ (srx)

Baunatal: Schäfer – Valt. Kodra, Fischer, Rumpel, Schmidt (62. Sobocinski) – Karnowka – Siks (72. Vald. Kodra), Samson, Ziegenbalg, Ahmad (80. Elgörmüs) – Brand.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.