C-Junioren besiegen Obermeiser/Westuffeln/Fürstenwald

3:0 - Derby an Immenhausen II

Hofgeismar. Das Nachbarschaftsduell in der Fußball-Kreisklasse der C-Junioren zwischen der JSG Reinhardshagen/Immenhausen II und der JSG Obermeiser/Westuffeln/Fürstenwald endete 3:0. Alle Tore fielen vor der Pause.

A-Jugend Gruppenliga

JSG Bad Sooden-Allendorf - JSG Hombressen/Udenhausen 1:3 (0:0). Der heimische Vertreter schwimmt weiter auf der Erfolgswelle und landete als frischgebackener Pokalsieger den zweiten Ligaerfolg in Serie. Die intensive erste Halbzeit verlief ohne Tor, doch kurz nach dem Seitenwechsel schlug Torjäger Lucas Hecker zu. Nach 65 Minuten glichen die auf Augenhöhe agierenden Gastgeber durch Sevcan Acar aus. In der Schlussphase demonstrierten die Gäste aber den größeren Willen und mehr Effektivität, Jens Hofmeyer brachte sein Team sechs Minuten vor Ende wieder in Front, bevor Lucas Hecker mit seinem siebten Saisontor den Auswärtssieg perfekt machte.

B-Jugend Gruppenliga

KSV Hessen Kassel II - JSG Hombressen/Udenhausen 0:1 (0:1). Der erste Saisonsieg des Aufsteigers. Steffen Rothschild war es, der die Gäste kurz vor der Pause in Führung brachte. Diese Führung wurde auch mit in die Kabine genommen und in den zweiten 40 Minuten nicht mehr hergegeben, was hauptsächlich an der starken Abwehrleistung rund um Torwart Alex Landgrebe lag, der sein Tor sauber halten sollte, auch wenn der Tabellenvierte dies unter Beschuss nahm. So siegte Hombressen/Udenhausen mit dem knappsten aller Ergebnisse und liegt damit nach langer Zeit mal wieder auf einem Nichtabstiegsplatz.

B-Jugend Kreisliga

JSG Obermeiser/Westuffeln/Fürstenwald - JSG Weser/Diemel/Deisel 2:0 (0:0). Zwar hatten die Gastgeber das Spielgeschehen zunächst fest in der Hand, doch Hendrik Kermel, Daniel Utsch und Lennart Prieg konnten ihre Torchancen nicht erfolgreich abschließen. Gegen Ende des ersten Durchgangs kamen dann auch die Gäste zu Gelegenheiten, die aber ebenso wenig das Ziel fanden. Die heimische JSG blieb tonangebend und sollte schlussendlich durch zwei Eckbälle die drei Punkte einfahren. Zuerst verwertete Hendrik Kermel eine Hereingabe von Jonas Reichl zum ersten Tor, dann traf Jannes von der Beeck nach Lennart Priegs Flanke. Der Heimsieg war am Ende voll verdient und hätte durchaus auch höher ausfallen können.

JSG Reinhardshagen/Immenhausen II - JSG Reinhardshagen/Immenhausen 1:0 (1:0). Im vereinsinternen Duell behielt die Zweite gegen den Spitzenreiter die Oberhand und fügte ihm die erste Saisonniederlage zu. Die Heimelf wählte eine strenge Defensivtaktik, die am Ende aufgehen sollte, zuerst musste Keeper Mario Hamel seinem Team aber die Null sichern. Fünf Minuten vor der Pause wurde ein Freistoß von Sören Schuldes zunächst abgewehrt, kam aber zu ihm zurück und nach einem Doppelpass mit Sönke Wenzel saß der zweite Versuch zur vielumjubelten Führung. Im zweiten Durchgang wurden die Gastgeber zwar einen Tick offensiver und kamen zu Torchancen, mussten aber immer wieder heikle Situationen vor dem eigenen Kasten überstehen. Nichtsdestotrotz ging die gewählte Strategie am Ende auf, wodurch man sich auf den fünften Rang vorschieben konnte.

C-Jugend Gruppenliga

JFV Werra-Meißner - TSG Hofgeismar 3:3 (2:2). Die TSG verschlief nach der langen Anreise die Anfangsphase komplett und lag nach sieben Spielminuten 0:2 zurück. Trotz Personalproblemen besaßen die Hofgeismarer mehr Spielanteile und überzeugten durch ihren Einsatzwillen. Nach 15 Minuten traf Thomas Franke per Kopf nach einer Hornschu-Flanke zum Anschluss. Finn Hornschu war es auch, der nach 20 Minuten im Strafraum zu Fall gebracht wurde. Thomas Franke verwandelte den Strafstoß sicher zum Gleichstand. Kurz nach Wiederanpfiff lag die TSG erneut im Hintertreffen. Unermüdlich spielte die Franke-Truppe weiter nach vorn und wurde zehn Minuten vor Spielende belohnt. Thomas Franke krönte seine überragende Leistung mit seinem dritten Tor zum 3:3 und hätte fast noch das Spiel komplett gedreht, in der Nachspielzeit scheiterte er per Freistoß am Torhüter der Vereinigten.

C-Jugend Kreisliga

JSG Hümme/Diemeltal - FSV Wolfhagen II 6:1 (2:0). Ein auch in dieser Deutlichkeit verdienter Sieg des Tabellendritten gegen das Schlusslicht. Schon zur Halbzeit führte die JSG durch Louis Laubert und Michel Hecker beruhigend und kurz nach dem Wiederanpfiff legte Laubert zur Vorentscheidung nach. Nach dem vierten Tor von Filip Smigleweski gelang den Gästen in Person von Hermann Weinbrenner der Ehrentreffer. Den Hausherren wurden aber noch zwei Strafstöße zugesprochen, welche Max Weiland und Jannik Kuhlebert verwandelten.

C-Jugend Kreisklasse

JSG Reinhardshagen/Immenhausen - JSG Obermeiser/Westuffeln/Fürstenwald 3:0 (0:0). Binnen sechs Minuten entschieden die Gastgeber die Partie auf dem Jahn-Sportplatz. Christoph Kühne (20., 23.) und Marius Ritter (26.). trafen für die über weite Strecken überlegenen Hausherren. (en)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.