Jugendfußball: Aufstiegsanwärter Baunatal zu stark für FCS

Freistoß von Furkan Eker sichert A-Jugend der FSG Gudensberg einen Punkt

+
Augen zu und durch: Gudensbergs Kapitän Jannik Turtl (links) spielt hier den Ball vor dem Baunataler Leon Geib. Die FSG erkämpften gegen den FV Horas einen Punkt, während Geib und der KSV zu stark für den 1. FC Schwalmstadt waren.

Schwalm-Eder. Die A-Junioren der FSG Gudensberg mussten sich gegen Aufsteiger FV Horas mit einem 1:1 begnügen und verweilen auf dem achten Platz der Fußball-Verbandsliga. 

Beim Gastauftritt des 1. FC Schwalmstadt in Baunatal war der neue Tabellenführer KSV eine Nummer zu groß für die Schwälmer. 

A-Jugend Verbandsliga:

FSG Gudensberg - FV Horas 1:1 (0:1). Die Gäste waren der erwartet starke Gegner und überzeugten vor allem in der ersten Halbzeit mit frühem Pressing und schnellen Angriffsaktionen. Die Gastgeber fanden wie schon gegen Baunatal in der Vorwoche zunächst nicht ins Spiel. Folgerichtig gab es wieder einen frühen Gegentreffer: FV-Akteur Keanu Wai Clemente Banh nickte eine Kopfballverlängerung nach einem Einwurf zum 1:0 ein (1.). Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte stabilisierte sich die FSG-Defensive und ließ keine weiteren Torgelegenheiten aus dem Spiel heraus zu. Ein Standard sorgte dann für den 1:1-Ausgleich. Furkan Eker zirkelte einen Freistoß sehenswert in die Maschen (55.). „Es war ein gewonnener Punkt. Horas hat uns alles abverlangt“, sagte FSG-Trainer Jonas Jacob.

KSV Baunatal - 1. FC Schwalmstadt 5:1 (3:1). „Wir haben unsere Grenzen aufgezeigt bekommen. Das war bisher der stärkste Gegner“, erkannte Kapitän Julian Ide die hohe Niederlage an. Mit der ersten Gelegenheit gingen die Hausherren durch Nico Brandt in Führung (12.), die kurz danach durch Abdelganie Zimrio auf 2:0 erhöht wurde (13.). Nach dem 3:0 von Nick Samson war die Partie eigentlich schon entschieden (20.). Doch nach dem 1:3 durch Julian Dietz und dem Platzverweis gegen KSV-Torhüter Lukas Javaid nach einem groben Foulspiel an Nick Allerdings keimte Hoffnung auf (30.). Aus der numerischen Überlegenheit schlugen die Gäste jedoch kein Kapital: Allerdings scheiterte freistehend, im Gegenzug entschied Michael Pauker die Begegnung mit dem 4:1 (66.). Wiederum Brandt setzte nach einen drauf (75.).

A-Jugend Gruppenliga:

JSG Edermünde/B/W/B - JSG Rhena/Lel./Mei. 3:3 (3:1). Ein Dreierpack von Patrick Lutzi war zu wenig: Die Gastgeber gaben einen Drei-Tore-Vorsprung noch aus der Hand. Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Patrick Lutzi (6., 13., 16.).

JFV Eder-Schwalm - OSC Vellmar 2:5 (1:2). Die Reiherwälder mussten sich dem ungeschlagenen Spitzenteam aus dem Kasseler Norden verdient beugen. Zu deutlich war die Überlegenheit der Gäste nach der Pause.

B-Jugend Gruppenliga:

FSV Wolfhagen - JSG Gudensberg/Edermünde/B/W/B 1:0 (0:0). Die punktlosen Gäste hielten über die gesamte Spielzeit gut mit, verpassten jedoch die Chancen auf einen Treffer. Patrick Schreiner gelang das Goldene Tor (61.).

JFV Eder-Schwalm - 1. FC Schwalmstadt 3:0 (3:0). Die Hausherren waren im Derby spielerisch und kämpferisch klar überlegen und hätten noch höher gewinnen können. Tore: 1:0 Daniel Rein (3.), 2:0 Marius Diehl (7.), 3:0 Dominik Platte (38.).

C-Jugend Gruppenliga:

1. FC Schwalmstadt - SG Guxhagen/Körle/Fuldabrück 2:1 (0:0). Till Wurmbäck sicherte mit seinen beiden Treffern den Arbeitssieg der Heimelf, der gleichzeitig auch den Sprung an die Tabellenspitze bedeutete. Tore: 1:0, 2:0 Till Wurmbäck (38., 51.), 2:1 Anthony Jirayut Correus (63.).

JSG Edermünde/Gudensberg/B/W - TSV Korbach 2:8 (2:6). Bereits zur Pause war die Partie zugunsten der Hansestädter gelaufen, die damit der JSG die zweite Niederlage im zweiten Spiel zufügten. Tore: 0:1, 2:7 Bjarne Deselaers (1.), 0:2 Arthur Trostin (4.), 1:2 Leotrim Aliqri (15. ET), 1:3 Peer Ehringhausen (16.), 1:4, 2:6 Maik Walger (19.), 1:5 Leonard Kor (23.), 2:5 (25.), 2:8 Eric Fuchs (65.).

D-Jugend Gruppenliga:

JSG Willingshausen/M/G/W - TSV Wolfsanger 4:0 (2:0). Ein Doppelschlag in der Mitte der ersten Halbzeit brachte das Heimteam auf die Siegerstraße. Tore: 1:0 (14.), 2:0 (15.), 3:0 (51.), 4:0 (54.). (fsx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.