Sechs Mannschaften der A-Junioren ermitteln ihren Futsal-Hallenmeister am 23. Januar

Endrunden in den Nachwuchsklassen

Witzenhausen. Neben dem Futsal-Hallenmeister der Herren werden im Januar und Februar auch die Titelträger in den verschiedenen Altersklassen des Nachwuchses ermittelt.

Die Sporthalle in Hessisch Lichtenau ist am Samstag, 23. Januar, ab 11 Uhr Schauplatz der Finalrunde der A-Junioren. Qualifiziert haben sich in zwei Vorrunden-Gruppen die besten sechs Mannschaften. Ungeschlagen blieb an den beiden Spieltagen in der A-Gruppe der Vorjahreszweite JSG BSA/Kammerbach/Hitzerode I, der in zehn Spielen 28 Punkte sammelte und dabei auf ein imponierendes Torverhältnis von 20:3 kam.

Dahinter landeten der JFV Werra-Meißner Eschwege und die JSG Hess. Schweiz/FSA/Wanfried mit jeweils 16 Zählern auf den Rängen zwei und drei.

In der B-Gruppe dominierte die JSG Witzenhausen/Großalmerode mit 19 von 24 möglichen Zählern und 14:4-Toren das Geschehen. Hinter dem in acht Spielen nur einmal bezwungenen Gruppensieger qualifizierten sich mit deutlichem Abstand der SSV Witzenhausen I (13 Punkte) und der SC Niederhone (10) für die Endrunde.

Bei den B-Junioren steht am 16. Januar noch die in Hessisch Lichtenau ausgetragene Zwischenrunde auf dem Programm, ehe dann am 31. Januar bei der Finalrunde in Reichensachsen die Entscheidung fällt.

Gespielt wurde in der Vorrunde in drei Gruppen. Die Gruppensieger nach den Vergleichen in Hessisch Lichtenau und Großalmerode waren JSG Witzenhausen/Großalmerode, JSG Lossetal/Lichtenau und JSG BSA/Kammerbach/Hitzerode.

Weitere Termine

Auch die C-Junioren bestreiten am 23. Januar in Sontra noch eine Zwischenrunde und ermitteln ihre Besten für die Endrunde am 7. Februar in Hessisch Lichtenau. Noch später fallen die Entscheidungen bei den D- und E-Junioren.

Für den D-Nachwuchs (Kreisliga) stehen noch zwei Zwischenrunden-Spieltage am 17. Januar und 6. Februar jeweils in Großalmerode auf dem Programm, ehe es am 14. Februar zum großen Finale mit den besten Mannschaften ebenfalls in der Tonstadt kommt.

Die E-Junioren (Kreisliga) bestreiten noch Gruppenspiele in Röhrda (23. Januar) und Großalmerode (7. Februar) und ermitteln dann am 14. Februar in Großalmerode ihren neuen Hallenmeister.

Bis in den März hinein ziehen sich die Vergleiche der Jüngsten in den Altersklassen der F- und G-Junioren. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.