SSV erst im Halbfinale vom Meister gestoppt

Homberg. Erst vom späteren Gesamtsieger FSG Gudensberg gestoppt wurden die A-Junioren des SSV Witzenhausen im Halbfinale der Futsal-Regionalmeisterschaften in Homberg. Hingegen schied die JSG BSA/Kammerbach/Hitzerode als heimischer Kreismeister schon in der Vorrunde aus.

Sehr zufrieden mit dem Abschneiden seiner Mannschaft war SSV-Trainer Markus Bindbeutel, zumal ihm kurzfristig mit Kapitän Marius Wille und Julian Grote noch zwei Leistungsträger ausfielen. „Wir haben stark begonnen und mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung überzeugt“, sagte Bindbeutel nach drei Auftaktsiegen. Zunächst bezwangen die Witzenhäuser den TSV Goddelsheim mit 1:0 und blieben danach auch gegen die SG Reinhardshagen (1:0) und den JFV Söhre ohne Gegentor (2:0).

Der Gruppensieg stand damit schon fest. So schonte Bindbeutel im vierten Spiel gegen den FC Homberg einige Akteure und verlor mit seiner Mannschaft diesen Vergleich mit 0:1. Im entscheidenden Duell um den Einzug ins Finale mussten die Witzenhäuser nach einer ausgeglichenen Begegnung gegen Gudensberg mit 0;1 passen. Der SSV-Bezwinger entschied auch das Endspiel gegen den TSV Wolfsanger mit 1:0.

Führung verspielt

Weniger erfolgreich war die JSG BSA/Kammerbach/Hitzerode, obwohl das Team von Trainer Jörg Immig nach einem Treffer von Phillipp Immig mit einem 1:0-Erfolg gegen Mengeringhausen ins Turnier startete.

Den entscheidenden Rückschlag erlitt der heimische Meister gegen Wolfsanger. Nach einer 2:0-Führung kassierte die JSG den Anschlusstreffer und verlor das Spiel nach einem Doppelschlag des Rivalen kurz vor Schluss noch mit 2:3. Nach einem weiteren 0:3 gegen Immenhausen und einem 0:0 gegen Gudensberg reichte es nur zum vierten Gruppenplatz. (eki)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.