FCE-A-Junioren unterliegen Hessenligist knapp mit 1:2

Die Aktion, die zur Marburger Führung führte: Ederberglands Keeper Fabian Brunner versucht den Marburger zu stoppen. Der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Foto:  Kaliske

Battenberg. Nur knapp mit 1:2 (0:1) mussten sich die Fußball-A-Junioren des FC Ederbergland im Halbfinale des Regionalpokals gegen SF BG Marburg beugen.

Vor 150 Zuschauern auf dem Battenberger Kunstrasenplatz zeigten die Ederbergländer am Mittwoch Abend gegen den favorisierten Hessenligisten aber eine starke Leistung, vor allem im Defensivbereich, wie FCE-Trainer Christian Behle bestätigte.

Der Coach war sehr zufrieden mit der Vorstellung seines Teams, das sich als Tabellenführer der Gruppenliga nun wieder auf den Ligaalltag konzentrieren kann. Am Samstag steht das nächste Heimspiel gegen Lang-Göns auf dem Programm (18 Uhr, Battenberg).

Mit einer starken Abwehrleistung machte es der Gastgeber den Marburgern schwer, die ihrerseits die Gastgeber unter Druck setzten. In der 31. Minute gingen die Marburger durch Finn Busmann per Strafstoß in Führung. Der FCE versuchte es auf der Gegenseite mit langen Bällen nach vorn. In der zweiten Halbzeit verteidigte der FCE weiter sehr gut und setzte auch seine Bemühungen fort, zum Torerfolg zu kommen. Doch zunächst fiel aus dem Gewühl heraus durch Joshua Janowski das 2:0 (60.) für den Hessenligisten. Doch in der 85. Minute durften auch die FCE-Anhänger jubeln: Jan-Niklas Runzheimer erzielte das 1:2 mit einem sehenswerten Weitschuss, den er volley nahm und der von der Unterkante der Latte ins Tor ging. (had)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.