Fußball-E-Junioren Regionalmeisterschaft: Warmetal ist Vizemeister

+
Strahlende Fußballer: Die E-Junioren der JSG Warmetal holten sich bei der Regionalmeisterschaft überraschend die Vizemeisterschaft. Das erfolgreiche Team mit (hinten, von links) Trainer Mario Rietze, Lena Stockfisch, Lutz Schäfer, Lucas Rietze, Noah Dethlefs, (vorne) Noah Stockfisch, Max Männel, Tom Wagner, Joel Croll, David Bley, Phil Schnegelsberg und Torwart Ben Wienkamp.

Wolfhagen. Für eine Riesenüberraschung sorgten die Fußball-E-Junioren der JSG Warmetal bei der von der SG Altenhasungen/Oelshausen/Istha in der Sporthalle der Wolfhager Wilhelm-Filchner-Schule ausgerichteten Regionalmeisterschaft.

Denn die Vereinigten aus Dörnberg, Ehlen, Oberelsungen und Zierenberg schafften den Sprung ins Endspiel, wo sie sich aber dem neuen Titelträger KSV Baunatal mit 2:5 Toren geschlagen geben mussten.

Danach sah es für die in der Gruppe B spielenden Warmetaler aber beim Turnierauftakt nicht nach aus. Da zogen sie gegen den Top-Mitfavoriten TSV Wolfsanger mit 1:2 den Kürzeren. Anschließend jedoch haute der amtierende Kreismeister des Fußballkreises Hofgeismar/Wolfhagen mächtig auf die Pauke. Die JSG Waldeck wurde mit 2:0 besiegt, die JSG Neukirchen fegten sie mit 5:0 vom Parkett und gegen die JSG Herleshausen/Nesselröden/Ulfegrund behielten sie mit 1:0 die Nase vorne. Damit hatten die Warmetaler die Fahrkarte für das Halbfinale gelöst, wo sie sich gegen die JSG Guxhagen mit 3:1 behaupteten.

Im Endspiel lieferten sie den Nachwuchskickern aus der Autostadt zwar einen beherzten Kampf, mussten jedoch die Baunataler Überlegenheit neidlos anerkennen. Im zweiten Halbfinale hatte der KSV Baunatal den TSV Wolfsanger mit 1:0 bezwungen.

Als zweiter Kreisvertreter hatte sich für den Regionalentscheid Kassel die JSG Calden/Grebenstein qualifiziert. Die E-Jugendlichen vom Kaiserplatz und aus dem Sauertal mussten aber in der Gruppe A richtig Lehrgeld bezahlen. Gegen den späteren Meister KSV Baunatal gab es eine 0:3-Niederlage, dem TSV Korbach und der JSG Guxhagen unterlag man jeweils mit 1:2 und auch gegen die JSG Sontra/Wichmannshausen/Wehretal stand man nach einem 0:1 mit leeren Händen da.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.