Gäste kommen von weit

Wildecker Juniorenturnier verspricht spannenden Hallenfußball mit Prominenz

Große Namen unter sich: In einer früheren Auflage des Turniers spielt hier der Nachwuchs des VfL Wolfsburg, wie die Profis in Grün-Weiß, gegen den FSV Frankfurt. Foto: Walger

Wildeck. Mit einem echten Höhepunkt steigen die Juniorenfußballer am Wochenende in die Hallensaison ein. Die fünfte Auflage des Wildecker Hallenspektakels um den Sonnenhof-Junioren-Cup am Samstag und Sonntag in der Obersuhler Großsporthalle verspricht wieder Fußballnachwuchsspiele vom Feinsten.

Organisator Alexander Wirth ist es gelungen, mit der Teilnahme des Teams vom polnischen Erstligisten Wisla Krakau erstmals internationales Parkett zu betreten. 20 Mannschaften, darunter mit dem SV Werder Bremen, Eintracht Frankfurt, VfL Wolfsburg und Hannover 96 gleich vier Bundesliganachwuchsmannschaften, sind mit von der Partie. Aus der zweiten Liga sind der FSV Frankfurt, 1. FC Kaiserslautern, Titelverteidiger FC St. Pauli und RB Leipzig mit dabei. Vom Drittligisten FC Rot-Weiß-Erfurt liegt ebenso die Zusage vor wie von den heimischen Regionalligisten KSV Baunatal und KSV Hessen Kassel. Aus der Region sind der Jugendförderverein Aulatal, die JSG Rotenburg, JSG Ronshausen/Hönebach/Kleinensee, JSG Bebra, der ESV Gerstungen, das Team des DFB-Stützpunkts U 12, TuS Makkabi Frankfurt und die Elf des Gastgebers am Start.

Vier Fünfergruppen 

In der Vorrunde am Samstag spielen 20 Mannschaften in vier Fünfergruppen um den Einzug in die Endrunde. Der VfL Wolfsburg und Wisla Krakau eröffnen um 10 Uhr den Spieltag. TuS Makkabi Frankfurt und die JSG Ronshausen/Weiterode/Hönebach U 12 beschließen kurz nach 19 Uhr die Vorrunde. Weiter geht es dann am Sonntag ab 9 Uhr mit den besten 16 Teams. Die Viertelfinalspiele steigen ab 15 Uhr, das Endspiel ist für 16.45 Uhr vorgesehen. Gespielt wird mit einer Rundumbande und auf Kleinfeldtore von fünf mal zwei Metern. Die Spielzeit beträgt zwölf Minuten.

Es ist also angerichtet, das große Fußballfest für den Nachwuchs. Ein Fußball-Leckerbissen besonderer Art, den sich die heimischen Fußballanhänger nicht entgehen lassen sollten. Wie der Veranstalter SG Wildeck mitteilt, ist für Essen und Trinken reichlich gesorgt. (bt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.