Fußball: B-Junioren von Obermeiser/W./F. 3:1 im Kreisliga-Duell gegen Breuna/Ersen

Groß-Elf gewinnt Derby

Voller Einsatz: Sascha Fitzenreiter von Obermeiser/Westuffeln/Fürstenwald gewinnt den Zweikampf gegen Leon Kühnemund von Breuna/Ersen. Foto:  zms

Hofgeismar. Das Nachbarschaftsduell in der Fußball-Kreisliga zwischen den B-Junioren der JSG Obermeiser/Westuffeln/Fürstenwald und JSG Breuna/Ersen endete 3:1 (3:1).

A-Jugend Kreisliga

JSG Breuna/Ersen - TSV Immenhausen 2:4 (1:1). Ein packendes und spannendes Derby in Breuna, David Wendel besorgte nach neun Minuten die frühe Führung für Immenhausen in einem in den ersten 45 Minuten ausgeglichenen Spiel. Jacob Dittmer schaffte dann nach einer guten halben Stunde auch den Ausgleich im Ergebnis, welches beim Pausenpfiff Bestand hatte. Im weiteren Spielverlauf erlangten die Gäste aber eine immer größere Überlegenheit, Max Busch traf zur erneuten Führung und nachdem Lukas Lampert diese ausbaute, schien das Spiel gelaufen, bis Ricardo Fritze kurz vor Ende für erneute Spannung sorgte. Der TSV hatte dann auch den ein oder anderen heiklen Moment zu überstehen, Nico Taylor machte aber einen Schlussstrich unter diese Partie.

JSG Weser/Diemel/Deisel - FSV Wolfhagen 3:2 (2:1). Früh im Spiel sah alles nach einem standesgemäßen Sieg des Spitzenreiters aus, denn bereits nach sieben Minuten führten die Gastgeber durch Janus Gaminek und Enis Özden mit zwei Toren Vorsprung. Im Gefühl der sicheren Führung schaltete man aber offensichtlich einen Gang zurück, was Wolfhagen zu nutzen wusste. Kurz vor der Pause verkürzte Valon Asani und nur vier Minuten nach Wiederanpfiff gelang Nico Roth sogar der Ausgleich. Dies spornte den Tabellenführer aber an, Tim Ebenhoch brachte seine Farben wieder nach vorne. Wirklich souverän agierten die Platzbesitzer dann aber nicht mehr, auch wenn hinten nichts mehr anbrannte, sodass am Ende ein Arbeitssieg heraussprang.

B-Jugend Kreisliga

JSG Reinhardshagen/Immenhausen II - JSG Weidelsburg/Naumburg 3:2. Beide Teams schenkten sich in diesem engen Spiel nichts, auch wenn die ersten beiden Tore fast diesen Anschein erwecken ließen. Denn erst nutzte Nico Häusling ein Missverständnis in der Abwehr zur Gästeführung, dann fabrizierten die Gäste nach einem Einwurf ein Eigentor zum Ausgleich. Kurz nach der Halbzeit war es dann wieder ein Einwurf, der Ausgangspunkt zur ersten Führung der Gastgeber war, Niklas Poker bediente Sönke Wenzel und der ließ sich die Chance nicht nehmen. Die Gäste waren aber nicht um eine Antwort verlegen, Genilson dos Santos glich aus. Das Duo Poker/Wenzel sicherte dann aber den Heimsieg, mit einer Kopie des vorherigen Treffers gelang das dritte Tor, das trotz einer hektischen Schlussphase den Sieg bedeutete.

JSG Obermeiser/Westuffeln/Fürstenwald - JSG Breuna/Ersen 3:1 (3:1). Am Derbywochenende zwischen Obermeiser/Westuffeln und Ersen standen die B-Junioren der Caldener Ortsteile den Senioren in nichts nach und entschieden das Prestigeduell ebenfalls für sich. Zwar ging der Gast durch Felix Kleinschmidt erst einmal in Führung, doch Hendrik Kermel und Lennart Prieg drehten das Spiel innerhalb von nur acht Minuten. Kurz vor der Pause bekamen die Gastgeber dann noch einen Strafstoß zugesprochen, der durch Hendrik Kermel zum Zwei-Tore-Vorsprung verwandelt wurde.

Der zweite Durchgang war geprägt von vielen Zweikämpfen, trotz intensiver Bemühungen gelang es den Gästen nicht mehr heranzukommen. Am Ende jubelte die Elf von Trainer Rainer Groß. (en)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.