Hersfeld-Rotenburg: Juniorinnen geizen zunächst mit Toren

Einen Tick schneller am Ball: Die Kickerinnen aus Lispenhausen (schwarze Hosen) haben in dieser Spielszene gegenüber der U 16 der SG Haselgrund/Breitenbach das bessere Ende für sich. Foto: Walger

Bebra. Die U12-Juniorinnen der Staffel 1 geizten am ersten Hallenspieltag der Fußball-Kreismeisterschaft in der Bebraer Großsporthalle mit Toren, was nur sieben Treffer in zehn Spielen unterstreichen.

Dabei ließ Tabellenführer SuFF Raßdorf nur beim 0:0 gegen den zweitplatzierten SV Kathus I Punkte liegen. Ob das Punktepolster für beide zum Einzug in die Endrunde reicht, wird sich am zweiten Spieltag am 17. Januar in Obersuhl zeigen.

Eng ging es dagegen in der Staffel 2 zu. Gleich drei Teams stehen punktgleich an der Spitze, wobei Titelverteidiger SC Lispenhausen nur dank des besseren Torverhältnisses vorn rangiert.

Bei den U-16 Juniorinnen führt wohl an den beiden Teams des SC Lispenhausen kein Weg vorbei. In der Gruppe 1 trumpfte der favorisierte SCL I aber nur beim 6:0 gegen die SG Breitenbach/Haselgrund II auf, blieb in den weiteren Begegnungen zwar ohne Gegentreffer, aber überzeugend sieht anders aus.

Kathus I nicht in Fahrt 

Auch Titelverteidiger SV Kathus I muss sich noch steigern, um bei der Endrunde dabei zu sein. Die zweite Vertretung der Kathuser zeigte sich in der Staffel 2 äußerst torhungrig, wie das 4:0 gegen die JSG Breitenbach/Haselgrund I und 5:0 gegen die JSG Obergeis/Untergeis/Raboldshausen I zeigen. Gegen den aktuellen Tabellenführer, SC Lispenhausen II, musste man sich aber mit 0:1 geschlagen geben. (bt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.