Jugendfußball: Schwalmstadts C-Junioren eine Klasse für sich – JSG Willingshausen gewinnt bei D 1-Jugend

1:0 - Hirsch macht FSG glücklich

Top: Die FSG Gudensberg II als Sieger der A-Jugend mit (hinten von links): Trainer Jonas Jacob, Philipp Wissemann, Alexander Heppe, Hüseyin Yeslimen, Moritz Thiel, Andi Gashi, Betreuer Ralf Kumpf, davor: Jannik Turtl, Furkan Eker, Tariq Haijat, Kevin Wilhelm, Alexander Hirsch. Foto: Verch

Treysa/Gudensberg. Drei Turniere, drei Sieger von verschiedenen Vereinen. Bei den Futsal-Hallenkreismeisterschaften in Treysa und Gudensberg gewannen FSG Gudensberg II (A-Jugend), 1. FC Schwalmstadt (C) und Willingshausen/Mengsberg/Gilserberg/Wiera (D 1) die Wettbewerbe.

Die FSG Gudensberg II erwies sich bei der Endrunde um die Futsal-Hallenkreismeisterschaft als das stärkste Team und gewann in Gudensberg alle Spiele bei den A-Junioren. In einem spannenden Endspiel stand es nach Ende der Partie 0:0 gegen den Klassenkameraden 1. FC Schwalmstadt. Bis dahin hatten beide Teams Chancen. In der Verlängerung gelang schließlich Alexander Hirsch der letztlich nicht unverdiente Siegtreffer. Beide Teams nehmen nun an der Regionalmeisterschaft teil, die am 17./18. Februar im Fußballkreis Hofgeismar/Wolfhagen ausgetragen wird.

Der 1. FC Schwalmstadt war bei der Futsal-Hallenkreismeisterschaft der C-Junioren nicht zu bremsen und wurde ungeschlagen Sieger in Gudensberg. Der Gruppenliga-Spitzenreiter im Freien erwies sich auch in der Halle als das torgefährlichste Team und kanzelte im Endspiel die SG Guxhagen/Körle/Fuldabrück mit 6:1-Toren regelrecht ab. Tim Koch erzielte allein im Finale drei seiner insgesamt fünf Tore. Die beiden anderen Treffer des FCS landeten Tim Hagemeier (2) und Malte Koch. Insgesamt stellte der FCS mit seinem Duo Tim Koch (5) und Tim Hagemeier (5) auch die treffsichersten Talente. Zudem trafen für die Mannschaft von Trainer Ricardo Seck noch Max Koch dreimal, Malte Schier und Max Koch je einmal.

In einem spannenden und ausgeglichenen Finale der D 1-Junioren setzte sich die JSG Willingshausen/Mengsberg/Gilserberg/Wiera bei der Futsal-Hallenkreismeisterschaft mit 2:1 gegen den JFV Eder/Schwalm durch. Zunächst beherrschten die Schützlinge von Dirk Kaempfer die Partie und gingen durch Kevin Wrobleski in Führung. Danach wachte der Gruppenligist auf und wurde zusehends stärker. Rasmus Kalms erzielte für die Schützlinge der Trainer Lars Berger und Eugen Flaum das verdiente 1:1. Danach folgte ein offener Schlagabtausch mit dem besseren Ende für die JSG, weil Paul Kröger wenige Minuten vor dem Ende zum 2:1-Endstand traf.

Im kleinen Finale behielt die SG Guxhagen/Körle/Fuldabrück nach Toren von Luis Lehmann (3) und Phil Brandenstein gegen den 1. FC Schwalmstadt mit 4:1 die Oberhand und wurde Dritter. Für den FCS traf Nico Kraus. Die beiden Erstplatzierten vertreten den Kreis am 17. Februar bei der Regionalmeisterschaft in Homberg.

Von Uwe Verch

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.