Bezirksoberliga: B-Junioren der JSG bleiben ungeschlagen

Höhenflug hält an

Er feierte nach seiner Zwangspause ein gelungenes Comeback: Lukas Günther, der hier abzieht, gelangen fünf Treffer für den Spitzenreiter. Foto: Walger

Rotenburg. Die B-Jugend-Handballer der JSG Waldhessen gewannen ihr Heimpiel gegen die HSG Datterode/Röhrda mit 34:20 (17:12) und bleiben damit auch nach der vorletzten Begegnung der laufenden Bezirksoberliga-Saison ungeschlagen.

Auf 14 Spieler, darunter auch Lukas Günther, konnte Trainer Marco Naumann zurückgreifen und damit aus dem Vollen schöpfen. Am Ende hatten alle die Gelegenheit gehabt, sich auf dem Parkett zu präsentieren.

Außen zu leicht anspielbar

In der Anfangsphase hatte die bereits als Meister feststehende JSG noch Probleme mit dem Angriff der Ringgauer. Zu leicht fanden die Pässe den Weg zu den gegnerischen Außen, die diese Nachlässigkeiten auch konsequent bestraften.

Erst ab der 10. Minute beim Zwischenstand von 6:5 konnte sich die Deckung der Waldhessen besser auf den Angriff der Gäste einstellen. Kamen die trotzdem zum Wurf, dann stand ihnen oft ein gut aufgelegter Maximilian Jäckel im Tor der JSG im Weg.

Im Angriff des Spitzenreiters überzeugte Julian Fischer als sicherer Schütze. Sieben seiner insgesamt elf Tore markierte er bereits vor dem Seitenwechsel. Somit trug er maßgeblich zur 17:12-Pausenführung bei.

Marco Naumann sprach in der Kabine ein paar Kleinigkeiten in Bezug auf die Abwehrarbeit an, was seine Schützlinge nach Wiederanpfiff gut umsetzten. Diziplinierter, beweglicher auf den Beinen und mit einer gewissen Härte arbeitete die Defensive nun effektiver und ließ bis zum Abpfiff nur noch acht weitere Gegentore zu. Ein feines Comeback feierte der zuletzt verletzt fehlende Lukas Günther. Er steuerte fünf Treffer zum Kantersieg bei.

Für die JSG geht die Punkterunde am 19. Marz gegen den Tabellenzweiten Eschwege weiter und zugleich zu Ende. Dann besteht die Möglichkeit, die tolle Saison ohne eine einzige Niederlage abzuschließen. (twa)

JSG Waldhessen: Jäckel, Brandau, Lammert, Groth (3), Fischer (11/3), Sitzmann (3), Gerlich (1), Günther (5), Reyer (8), Hohmeiser (1), Bämpfer (2), Kullmann, Stunz, Jesse

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.