A-Jugend: Am Ende aber klarer 4:1-Sieg

Immen taten sich zunächst schwer

Hofgeismar. Mit einem Sieg gegen Weser/Diemel/Deisel empfahlen sich die A-Jugend-Fußballer von Reinhardshagen für das Spitzenspiel am Samstag. Dann kommt um 16 Uhr Spitzenreiter Warmetal zum Taballenzweiten.

TSV Immenhausen - JSG Weidelsburg/Naumburg 4:1 (2:1), In der ersten Hälfte tat sich Immenhausen schwer gegen den Vorletzten, der insbesondere auf Zweikampfstärke setzte. Zwar glückte dem TSV die Führung durch Jan-Torben Helmke, welche Kai Richter sogar noch ausbaute, doch kurz vor der Halbzeit verkürzten die Gäste in Person von Nico Häusling.

Dies schien die Platzbesitzer aber anzustacheln, denn die suchten im zweiten Durchgang die Entscheidung, Alexander Klindworth sorgte schnell für einen erneuten Ausbau des Vorsprungs und nach einer guten Stunden setzte Lenard Schröder noch einen drauf.

JSG Weser/Diemel/Deisel - SG Reinhardshagen 2:4 (2:2). Das Verfolgerduell des Dritten gegen den Zweiten startete mit einer turbulenten Anfangsphase. Schon nach drei Minuten bekamen die Gastgeber einen Strafstoß, den Amin Dweik sicher verwandelte. Nur wenig später gelang Reinhardshagen der Ausgleich durch Michael Lüpke, der einen Eckball von Eduard Lung verwertete. Auch darauf gab es eine direkte Antwort, Enis Oezden verwandelte einen Freistoß direkt und unhaltbar für Schlussmann Muhammed Tütünci. Nach einer halben Stunde gelang den Gästen der erneute Ausgleich, den Versuch von Sönke Wenzel konnte Heimkeeper Till Meimbresse noch parieren, gegen den Nachschuss von Marvin Munk war er aber machtlos.

Die zweite Hälfte blieb ein offener Schlagabtausch, in dem beide Teams ihre Chancen hatten, sich Reinhardshagen aber nun effektiver zeigte, während die Gastgeber oft an Torwart Tütünci scheiterten. Nach mehr als einer Stunde krönte Michael Lüpke ein starkes Solo und traf aus spitzem Winkel zur erstmaligen Führung der Gäste. Nur wenige Momente später erhöhte Niklas Poker nach einem starken Zusammenspiel mit Sören Schuldes und brachte seine Mannschaft damit auf die Siegerstraße.

FSV Wolfhagen – JSG Hümme/Diemeltal 11:1 (4:0). Diemeltal hatte personelle Probleme, trat mit sechs B-Jugendspielern an und war gegen Wolfhagen chancenlos. Den Ehrentreffer für die Diemeltaler erzielte Stefan Little (74.). (en)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.