Jugendfußball: – FCS in Torlaune

JSG Edermünde/Gudensberg bejubelt hart erkämpften Sieg

+
Torjubel: Nick Siebert (rechts) freut sich zusammen mit Diego Manuel Lopez Novo über seinen Treffer beim 2:0-Sieg der JSG Edermünde/Gudensberg/Brunslar/Wolfershausen über die SG Guxhagen/Körle/Fuldabrück.

Schwalm-Eder. Dank des sicheren Strafstoßstützen Janik Herndl entführte der 1. FC Schwalmstadt in der A-Jugend-Verbandsliga einen Punkt aus Waldgirmes, während Gudensberg gegen Aulatal unterlag.

FSG Gudensberg - JFV Aulatal-Kirchheim 0:1 (0:0). In der ersten Halbzeit waren die Gastgeber, die ohne Alexander Heppe antreten mussten, spielbestimmend, machten aber zu wenig aus ihrer Feldüberlegenheit. Nach der Pause dann ein verändertes Bild: Die Hausherren ließen sich von den aggressiven Gästen den Schneid abkaufen. „Wir haben keine gute Körpersprache mehr gezeigt und um den Gegentreffer gebettelt“, monierte FSG-Trainer Jonas Jacob. Ein 18-Meter-Schuss von Pascal Honstein landete unhaltbar für Stieghorst im rechten Torwinkel (72.). Im Anschluss bäumte sich die Heimelf zwar noch einmal auf, kam aber zu keiner gefährlichen Chance mehr.

SC Waldgirmes - 1. FC Schwalmstadt 2:2 (2:1). Der FCS ging früh durch einen verwandelten Foulelfmeter von Janik Herndl in Führung (9.). Danach kamen die Mittelhessen besser ins Spiel und drehten die Partie mit einem Doppelschlag. Erst versenkte SC-Torjäger Nick Figgemeier einen Abpraller (23.), dann unterlief Julian Dietz ein Eigentor (25.). Die Elf von Trainer Norbert Hahn gab sich aber nicht auf, drängte in der zweiten Halbzeit konsequent über die Außen auf den Ausgleich und wurde mit dem späten Treffer belohnt. Einen an Leandro Knoch verursachten Strafstoß verwandelte Herndl erneut sicher zum 2:2.

A-Jugend-Gruppenliga:

JFV Söhre - JSG Edermünde/B/W/B 3:1 (1:0). Die Gäste kämpften lange um einen Punktgewinn, mussten aber in der Schlussphase dem Kräfteverschleiß Tribut zollen. Tore: 1:0 Niklas Pabst (20.), 1:1 Gieveth Jeyakumar (50.), 2:1 Mert Yakis (86.), 3:1 Deniz Degirmenci (88.).

FC Homberg - JSG Nieste/Staufenberg 7:4 (5:1). Ein Torfestival, bei dem die Gastgeber nach deutlicher Halbzeitführung den Sieg locker nach Hause brachten. Tore: 0:1 Moritz Göbel (13.), 1:1, 7:3 Arnold Gerber (17., 90+1.), 2:1 Moritz Kretschmer (26. FE), 3:1, 4:1 Leon Vollmer (28., 30.), 5:1 Nick Mehrwald (33.), 6:1 Andreas Deister (59.), 6:2 Christopher Schmelz (67.), 6:3, 7:4 Leon Trolldenier (81., 90+3.).

JSG Rhena/Lel./Mei. - JFV Eder-Schwalm 0:0. Die beiden Teams aus dem Mittelfeld der Tabelle teilten sich leistungsgerecht die Punkte.

B-Jugend Gruppenliga:

1. FC Schwalmstadt - VfL Kassel 1:6 (0:3). Das Topteam aus Kassel war eine Nummer zu groß für die Schwälmer, bei denen Daniel Kraft (60.) den Ehrentreffer erzielte.

TSV Korbach - JFV Eder-Schwalm 4:0 (1:0). Die Treffer kurz vor und nach der Pause waren entscheidend. Tore: 1:0 Steffen Emde (38. FE), 2:0 Sven Leonhardt (47.), 3:0 Michael Diaz (74.), 4:0 (80., Eigentor).

JSG Calden/Greb./Homb./Udenh. - JSG Gudensberg/Edermünde/B/W/B 4:2 (1:1). Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte und einer zwischenzeitlichen 2:1-Führung unterlagen die Gäste etwas unglücklich. Tore: 1:0, 4:2 Marvin Schmidt (11., 80.), 1:1 Fabian Knobloch (26.), 1:2 David Asthalter (57.), 2:2 Thore Janssen (59.), 3:2 Timon Schmidt (72.).

1. FC Schwalmstadt - TSV Wolfsanger 1:2 (1:2). Die Hausherren hatten zwar mehr Ballbesitz, schafften es aber nicht, zwingende Torchancen herauszuspielen. Burak Canim traf zum zwischenzeitlichen 1:1 (14.).

C-Jugend Gruppenliga:

JSG Edermünde/Gudensberg/B/W - SG Guxhagen/Körle/Fuldabrück 2:0. Dem ersten Saisonsieg gegen die JSG Lossetal Lichtenau (2:0) ließen die Gastgeber den zweiten folgen. Das 2:0 im Derby durch Nick Sieberts Doppelpack war hart erkämpft.

1. FC Schwalmstadt - JSG Lossetal Lichtenau 10:0 (4:0). Mit diesem weiteren Kantersieg baute der FCS die Tabellenführung aus. Tore: Tim Koch (3), Tim Hagemeier (2), Till Wurmbäck, Luca Kurz, Elian Schober, Tim Wenzlik, Eigentor.

D-Jugend Gruppenliga:

JSG Willingshausen/M/G/W - KSV Baunatal 4:4 (3:1). Die JSG trotzte dem favorisierten Spitzenreiter ein gerechtes Unentschieden ab. (fsx)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.