Futsal-Kreismeisterschaften: In Obersuhl fallen am Wochenende fünf Entscheidungen

Jetzt geht’s um die Titel

Nun gilt es: Die C-Junioren des JFV Ulfetal (grün-weiße Trikots, hier gegen die JSG Rotenburg/Lispenhausen/Braach) sind in der Endrunde dabei. Foto: Walger

OBERSUHL. Vorhang auf zum vorletzten Akt: Die Futsal-Kreismeisterschaften der älteren Juniorenjahrgänge gehen in die entscheidende Phase. Am Wochenende stehen in der Obersuhler Großsporthalle für die A-, B-,C-Junioren sowie die B- und C-Juniorinnen die Endrunden an. 253 Spiele sind in diesen fünf Wettbewerben bereits gelaufen. In ihnen fielen 564 Tore.

Der Kreis-Jugendausschuss hat die Zahl der Endrundenteilnehmer von vier auf sechs in jeder Altersklasse aufgestockt. Für sie geht es nicht nur um die Titel, denn auch die Vizemeister erhalten Startrecht bei den Regionalmeisterschaften am 13. und 14. Februar in Schlüchtern.

Bei den A-, B- und C-Junioren sehen sich vier Teams aus dem Altkreis Rotenburg einer Hersfelder Übermacht von 14 Mannschaften gegenüber. Bei den Juniorinnen ist die Bilanz mit jeweils vier Vertretern aus den beiden Kreisteilen ausgeglichen. Hier komplettieren mit dem TSV Netra und JFV Burghaun zwei Vereine aus den Nachbarkreisen das Teilnehmerfeld.

Der Jugendförderverein (JFV) Aulatal-Kirchheim ist bei den A-, B- und C-Junioren noch vertreten, bei den B-Junioren sogar mit zwei Teams - wie auch der JFV Bad Hersfeld. Der schickt zudem zwei A-Jugend-Mannschaften ins Titelrennen. Die SG Wildeck, der JFV Ulfetal, die JSG Hauneck-Haunetal und der FSV Hohe Luft wurden mit insgesamt je zwei Startplätzen belohnt.

Den Anfang machen am Samstag ab 10 Uhr die C- Jugendlichen. Die C-Juniorinnen folgen ab 13.15 Uhr und ab 16 Uhr beschließen die A-Junioren den Spieltag. Den B-Junioren ist der Sonntag von 10 bis 12.45 Uhr vorbehalten, ehe ab 13 Uhr die B-Juniorinnen den ersten Teil der Endrunde beschließen. Wie der Kreisjugendausschuss mitteilt, findet jeweils unmittelbar nach Ende der Gruppenspiele die Siegerehrung statt. Die jüngeren Jahrgänge tragen ihre Meisterschaftsentscheidung am 20. und 21. Februar 2016 in der Großsporthalle Bebra aus.

Die Endrunde in der Übersicht:

Großsporthalle Obersuhl, Samstag, 30. Januar 2016, 10 bis 12.45 Uhr,

C-Junioren: JSG Hauneck-Haunetal, JFV Ulfetal, FSV Hohe Luft, JSG Hohenroda/Schenklengsfeld/Friedewald, JFV Aulatal-Kirchheim I, SG Wildeck.

13.15 bis 15.25 Uhr,

C-Juniorinnen: SuFF Raßdorf, JSG Obergeis/Untergeis/Raboldshausen, SV Kathus, JFV Burghaun, SC Lipsenhausen.

16 - 18.45 Uhr,

A-Junioren: JFV Ulfetal, FSV Hohe Luft, JFV Aulatal-Kirchheim, JSG Neuenstein/Kalkobes, JFV Bad Hersfeld I und II.

Sonntag, 31. Januar 2016:

10 - 12.45 Uhr,

B-Junioren: JFV Aulatal-Kirchheim II und III, JFV Bad Hersfeld I und II, SG Wildeck.

B-Juniorinnen: TSV Netra, SuFF Raßdorf, SV Kathus, JSG Breitenbach/Haselgrund I, JSG Obergeis/Untergeis/Raboldshausen, SC Lispenhausen. (bt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.