Jugendcup: SC Blau-Gelb hofft auf Rang zwei

+
Die Bälle parat: das Team des SC Blau-Gelb Korbach.

Korbach. Die F-Junioren des SC Blau-Gelb Korbach starten beim HNA-EAM-Cup in Haina-Kloster. „Ohne ein Ziel zu solch einem Turnier zu reisen, das wäre blöd. Also haben wir uns vorgenommen, Zweiter in der Gruppenphase zu werden“, verrät Thorsten Köhler.

Der gebürtige Edertaler ist verantwortlich für die F-Junioren des SC Blau-Gelb, die bei den Hallenkreismeisterschaften eine prima Rolle gespielt haben. „Den zweiten Rang haben wir leichtfertig verspielt“, erinnert sich Köhler an den Spieltag in Korbach.

Zehn Spieler umfasst der engere Kader. Die Jahrgänge sind bunt gemischt, auch wenn der Stamm seit drei Jahren dem runden Leder nachjagt. Was sind die Stärken der Kreisstädter? Darauf antwortet Köhler spontan: „Unsere geschlossene Mannschaftsleistung. Das macht uns stark, wir brauchen keine dominanten Figuren.“

Das Trainergespann mit Viktor Reisch lässt sich von Partie zu Partie neu überraschen. Kaum erwartete positive Leistungen wechseln sich auch mal mit enttäuschenden Partien ab. Der SC Blau-Gelb also eine Wundertüte - man darf gespannt sein, was in Haina hervorgezaubert wird. (zmp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.