Junglöwen kassieren frühes Tor: A-Junioren verlieren auch gegen Wieseck

Nur er traf für die Junglöwen: David Lensch. Archivfoto: privat/nh

Kassel. Die Negativ-Serie der A-Junioren des KSV Hessen Kassel hält trotz deutlich verbesserter Vorstellung an.

Am 12. Spieltag der Fußball-Hessenliga kassierten sie beim unglücklichen 1:3 (0:1) gegen die TSG Wieseck die fünfte Pleite in Folge. Dabei traf die Mannschaft von Trainer Jörg Müller allein dreimal den Pfosten. Die Junglöwen bleiben damit Drittletzter und überwintern auf einem Abstiegsplatz.

Müller erkannte vor allem im neuerlichen frühen Gegentor und der mangelnden Chancenverwertung die Hauptursachen für die Niederlage. Nach einer unnötigen Ecke und fehlerhaftem Rausrücken war seine Elf früh in Rückstand geraten (2.). Nach 20 Minuten kam der engagierte KSV dann ins Spiel, brachte den Ball trotz vier hochkarätiger Chancen bis zur Pause allerdings nicht über die Linie. Sinan Üstün traf den Pfosten.

In der zweiten Halbzeit dann ein ähnliches Spiel: Die U 19 fing sich abermals ein schnelles Gegentor (52.) und musste nach einem laut Müller „katastrophalen Fehlpass“ das 0:3 (69.) hinnehmen. Im Gegenzug verkürzte David Lensch nach Ablage von Julian Uffelmann auf 1:3 (70.). Die Junglöwen hatten schließlich noch drei Möglichkeiten, doch die besten vergaben Uffelmann und Jan Erik Leinhos. Beide trafen erneut nur den Pfosten. (srx)

Kassel: Heppding – Eckermann (37. Wiedemer), Blahout, Demus, Winter – Richter (46. Szczygiel), Nickel (88. Lenz) – Uffelmann, Leinhos, Lensch – Üstün.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.