Junglöwen müssen sich mit 2:2 begnügen

Fulda. Die B-Junioren des KSV Hessen Kassel haben in der Fußball-Hessenliga nach dem 2:2-(1:2)-Unentschieden gegen Viktoria Fulda weiter drei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz.

„Das waren die besten 35 Minuten meiner Mannschaft“, sagte Trainer Claus Schäfer über die Anfangsphase. Heraus sprang aber nur das 1:0 durch Joannis Mitrou (23.). Umso bitterer, wie die Kasseler den Ausgleich kassierten – aus KSV-Sicht aus dem Abseits heraus (38.). Unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff gelang Fulda sogar die Führung (40.).

Per Strafstoß glich Christoph Michel zum 2:2 (60.) aus. Erwin Lehn hatte die beste Chance zum Sieg, doch der Viktoria-Torwart entschärfte den Kopfball des KSV-Kapitäns glänzend (75.). (srx)

Kassel: Kelb – Lehn, Urban, Wendel, Koch (57. Stang) – Michel – Eysel, Berninger-Bosshammer (78. Twardon), Mitrou (75. Baykan), Heil – Werner (68. Rahmani).

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.