Kreisjugendtag: Matter bestätigt, Traute wird Stellvertreter

+
Der neue und zum Teil alte Kreisjugendausschuss: (von links) Kreisjugendwart Rudolf Matter, René Bernstein, Axel Feyerabend, Bernhard Trußheim, stellvertretender Kreisjugendwart Michael Traute, Thomas Nolte und Theo Schätte.

Gemünden. Der Jugendausschuss des Fußballkreises Frankenberg hat Verstärkung erhalten: Michael Traute heißt der neue Stellvertreter von Kreisjugendfußballwart Rudolf Matter.

Auf dem Kreisjugendtag am Freitag in Gemünden bestätigten die Delegierten Matter in seinem Amt und wählten den 52-jährigen Traute zu seinem „Vize“.

In dem lange Zeit unterbesetzten Gremium waren der Stellvertreter und weitere Posten unbesetzt. Die wichtigsten personellen Veränderungen darüber hinaus: Theo Schätte wird in Zukunft „nur“ noch als Obmann Schulfußball und Integration mitarbeiten. Seinen Posten als Referent Jugendpädagogische Aufgaben übernahm Axel Feyerabend (bislang auch Beisitzer). Bernhard Trußheim bleibt Mädchenreferent. Weitere Beisitzer sind in Zukunft René Bernstein (als jüngstes Mitglied 40 Jahre) und Thomas Nolte. „Einen Jugendsprecher habe ich nicht gefunden“, sagte Rudolf Matter, sodass dieser Posten unbesetzt blieb.

„Damit haben wir ein schlagkräftiges Team und ein vernünftiges Wahlergebnis“, sagte Friedhelm Weinreich nach dem einstimmigen Votum. Der Kreisfußballwart hatte als Wahlleiter fungiert und lobte die Matter-Mannschaft für „engagierte und gute Jugendarbeit“.

Für erneute Versuche einer Zusammenarbeit plädierte der Waldecker Kreisjugendwart. „Das Kirchturmdenken muss weg; ich setze auf den Blick über die Kreisgrenzen hinaus“, sagte Joachim Schmolt. Dagegen warnte Friedhelm Weinreich vor zu hohen Erwartungen: „Ich glaube nicht, dass ein Zusammenschluss das selig machende Mittel ist“, sagte der Sehlener. (had)

Mehr lesen Sie in der gedruckten Montagausgabe der HNA Frankenberger Allgemeine.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.