A-Junioren: Breuna/Ersen unterliegt 2:4

Kreisliga-Duell an die TSV

Schuss abgewehrt: Der Immenhäuser Kevin Sieckmann stellt sich Nick Gazzitano in den Weg. Foto:  Michl

Breuna. Mit einem 4:2 (1:1)-Erfolg bei der JSG Breuna/Ersen wahrten die Fußball-A-Junioren der TSV Immenhausen ihr Mitspracherecht im Kreisliga-Titelrennen. Die Elf von Trainer Mario Brancazzu verkürzte dadurch bei einer weniger ausgetragenen Partie den Rückstand auf Tabellenführer Weser/Diemel/Deisel auf nur noch vier Punkte. Über weite Strecken lieferten sich die Kontrahenten im Breunaer Wald einen intensiv geführten Schlagabtausch, wobei den Chancen nach jede Elf für sich schon bis zur Pause das Signal auf Grün hätte stellen können. Doch nur David Wendel (9.) für Immenhausen und Jacob Dittmar (33.) trafen im ersten Durchgang ins Schwarze. Nach dem Seitenwechsel brachten Max Busch (57.) und Lukas Lempert (80.) die Gäste in Front. Neue Platzherrenhoffnung, als Ricardo Fritze (86.) verkürzte.

Den Traum vom Punktgewinn ließ jedoch in der Schlussminute Nico Taylor (90.) wie eine Seifenblase zerplatzen. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.