Hessenliga: B-Junioren unterliegen neuem Spitzenreiter Kickers Offenbach mit 1:6

KSV-Pleite fällt zu hoch aus

Voller Einsatz: Nick Eysel vom KSV Hessen bleibt im Luftduell mit dem Offenbacher Luca Garic zweiter Sieger. Foto: Hedler

Kassel. „Vom Ergebnis her war es eine klare Angelegenheit. Vom Spielverlauf her haben wir aber vier Tore zu hoch verloren“, sagte Aydin Gür, Co-Trainer der B-Junioren des KSV Hessen Kassel, nach der 1:6 (0:4)-Heimniederlage in der Fußball-Hessenliga gegen die Offenbacher Kickers. Die Gäste eroberten durch den Sieg den ersten Platz.

„Unser Defensivverhalten war zu schlecht, die vielen Fehler haben uns das Genick gebrochen“, analysierte Gür. Zunächst verteidigten die Junglöwen ordentlich. Eine unglückliche Kopfballabwehr von Luca Wendel führte dann aber zum Rückstand (13.). Der Offenbacher Lukas Hagemann sorgte danach per Hattrick für die Vorentscheidung. Joannis Mitrou scheiterte für den KSV nach der Pause zweimal. Okan Kaygusuz versuchte es mit Wucht statt Präzision – drüber. Der Ehrentreffer blieb Julian Berninger-Bosshammer (80.) nach Kaygusuz-Vorlage vorbehalten.

Kassel: Kelb – Lehn, Ampong (68. Twardon), Wendel, Koch – Michel (41. Werner) – Eysel, Berninger-Bosshammer – Heil (74. Baykan), Mitrou – Rahmani (41. Kaygusuz).

Finale im Regionalpokal

Bereits am morgigen Mittwoch steigt für die Junglöwen das Regionalpokal-Endspiel beim FSV Wolfhagen. „Das Finale hat hohen Stellenwert für uns“, sagt Gür angesichts eines Freiloses im Hessenpokal und eines wahrscheinlichen Halbfinals gegen Eintracht Frankfurt. (srx)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.