Hallenfußball: A-Junioren des TS Korbach sind Futsal-Hallenkreismeister

Mayer macht TSV-Siegtor

Futsal-Hallenkreismeister 2015 ist die A-Jugend des TSV/FC Korbach mit (von hinten links) Jan Binternagel, Bastian Stede, Elias Mayer, Timon Will, Vincent Figge, Thomas Maul (Trainer), Ralf Lange (Sparkasse) sowie (vorn von links) Marius Knipp, Sören Schmidt, Alexander Alff, Fatih Albayrak. Foto:  zka

Bergheim. Die A-Junioren des TSV Korbach sind Futsal- Hallenkreismeister 2015. Bei der Finalrunde am Samstag in Edertal-Giflitz bezwang die Mannschaft von Thomas Maul in einer spannenden Partie die JSG Freienhagen/Meineringhausen mit 2:1 nach Sechsmeter-Schießen.

Für beide Finalisten war es alles andere als ein Spaziergang in der Vorrunde. Sowohl Korbach als auch die erste Mannschaft der JSG starteten in einem sehr ausgeglichenen Teilnehmerfeld mit einem Remis in das Turnier. Korbach ließ dann ein 2:1 über die JSG Freienhagen/Meineringhausen II und ein 3:0 gegen den VfR Volkmarsen folgen und sicherte sich somit das Ticket für das Halbfinale.

Noch enger war es bei Freienhagen/Meineringhausen I, die ein weiteres Remis gegen den TuSpo Mengeringhausen und dann schließlich mit einem klaren 4:0-Sieg gegen die JSG Mandern das Ticket für die Vorschlussrunde perfekt machten. So traf im Halbfinale die erste Mannschaft der JSG Freienhagen/Meineringhausen auf die Zweite. Es war eine enge Partie, in der die zweite Mannschaft immer wieder bedrohlich nah herankam. Mit 3:2 war die erste Mannschaft dann doch kaltschnäuziger und zog in das Finale ein. Hier wartete Korbach, das mit einem knappen 1:0 über den TuSpo Mengeringhausen das Finalticket sicherte. Elias Mayer erzielte das einzige Tor in der neunten Minute.

Das Finale ging anschließend fast nur auf ein Tor. Freienhagen/Meineringhausen schaffte es, die Korbacher Mannschaft kaum aus der eigenen Hälfte zu lassen und kreierte eine Chance nach der nächsten. Ein Kopfball von Burim strich nach drei Minuten am Tor vorbei. Anschließend hielt Will den Ball auf der Torlinie mit der Hand auf, worauf Freienhagen/Meineringhausen die Chance zur Führung per Sechsmeter bekam. Torwart Schmidt konnte den Schuss von Wittmer jedoch parieren (5.). Weiter vergab Freienhagen/Meineringhausen klare Chancen zur Führung: Ein Freistoß von Brandt ging knapp am Tor vorbei (9.), dann scheiterte Burim aus kurzer Distanz an Schmidt (10.). Anschließend wurde Wittmers Solo ebenfalls von Schmidt gestoppt (13.), worauf der Korbacher Keeper seine Mannschaft in das Sechsmeter-Schießen rettete.

Auch hier wurde Schmidt zum gefeierten Helden. Nachdem Wittmer und Binternagel für beide Mannschaften jeweils einmal verschossen, erzielte Widder das 1:0 für Freienhagen. Auf Korbacher Seite konnte anschließend Will zum 1:1 egalisieren. Dann verschoss Burim, worauf der nächste Korbacher Treffer die Entscheidung bringen sollte. Mayer netzte zum 2:1 ein und machte seine Mannschaft somit zum Kreismeister. (zka)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.