2:2 nach Toren von Heckmann und Baldauf

Hessisch Lichtenau. Trotz unzureichender Vorbereitung und ohne ein Testspiel erreichte die JSG Lossetal-Lichtenau im ersten Rückrundenspiel in der Fußball-Gruppenliga der B-Junioren ein 2:2 (2:1)-Unentschieden beim TSV Wolfsanger.

Die Gäste erwischten zwar einen schlechen Start und gerieten bereits nach sieben Minuten mit 0:1 in Rückstand, doch nach einer halben Stunde gelang Mika Heckmann nach Vorbereitung von Marius Jung der Ausgleich. Nach diesem Treffer wurde die JSG noch selbstbewusster und schaffte noch vor der Pause die 2:1-Führung. Florian Baldauf war mit einem Distanzschuss erfolgreich.

Chancen vergeben

Nach dem 2:2-Ausgleich der Hausherren schon fünf Minuten nach Wiederbeginn erarbeitete sich die Elf von JSG-Trainer Thomas Jung zwar noch einige Möglichkeiten, zum Siegtreffer reichte es aber nicht mehr. Auch Wolfsanger blieb mit Kontern stets gefährlich, doch JSG-Torhüter Jan-Ole Riesinger und seine Vorderleute ließen sich nicht mehr überwinden.

Für JSG-Betreuer Harald Krumpholz war es insgesamt ein gerechtes Ergebnis. Bei einer besseren Vorbereitung wäre ein Sieg für seine Mannschaft drin gewesen, aber auch der Gegner hätte die Begegnung durchaus noch gewinnen können. Ein für morgen angesetztes Nachholspiel der JSG findet nicht statt.

Tore: 1:0 Diart Ejupi (7.), 1:1 Heckmann (30.), 1:2 Baldauf (41.), 2:2 Naci Kara (50.). (red)

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.