BSA/Kammerbach/Hitzerodes G-Junioren gewinnen eigenes Futsal-Hallenturnier

Riesenjubel der JSG-Knirpse

Zweikampf: An seinem Gegner vorbei zieht Justus Krengel (links) von der JSG BSA/Kammerbach/Hitzerode. Fotos: per

Bad Sooden-Allendorf. Riesenfreude herrschte am Sonntag bei den G-Jugendfußballern der JSG BSA/Kammerbach/Hitzerode. Beim eigenen Futsal-Hallenturnier sicherten sich die JSG-Bambini den Sieg vor den beiden punktgleichen Teams des SSV Witzenhausen I und II.

Zunächst hatte es gar nicht nach einem Erfolg des Veranstalterteams ausgesehen. Die JSG unterlag zum Auftakt dem SSV Witzenhausen I mit 0:1 und kam anschließend gegen die JSG Meißner nicht über ein 0:0 hinaus. Siege über die JSG Witzenhausen (4:0), die eigene „Zweite“ (2:1) und die SSV-Zweite (1:0) ließen die JSG-Knirpse dann aber doch über den Turniersieg jubeln.

Ball am Fuß: In die gegnerische Hälfte stürmt Kapitän Marius Schlung (rechts) von der JSG BSA/Kammerbach/Hitzerode.

Zum Abschluss der zweitägigen Veranstaltung waren dann die D-Junioren an der Reihe, bei denen acht Teams in zwei Gruppen an den Start gingen. Hier hatten die beiden Vertretungen des Veranstalters nichts mit der Titelvergabe zu tun. Nachdem sie in ihren Vorrundengruppen jeweils Platz drei belegt hatten, entschied die erste Mannschaft das Spiel um Platz fünf mit 2:1 für sich. Die Tore für die erste Mannschaft hatten im Turnierverlauf Marius Schlung (3), und Mika Stöber (1) erzielt, für die zweite war Calvin Schimpf zweimal erfolgreich. Den Turniersieg sicherte sich das Team des RSV Göttingen II, das im Finale Eintracht Baunatal mit 2:0 bezwang.

Zufriedene Veranstalter

„Wir sind mit dem Verlauf des gesamten Turnierwochenendes hochzufrieden“, freuten sich die beiden Organisatoren Thomas Werner und Eike Deyst. Zwar habe man mit den fünf Turnieren, bei denen insgesamt 29 Teams an den Start gingen, alle Hände voll zu tun gehabt. „Aber die vielen Zuschauer, die an beiden Tagen den Weg in die Großsporthalle gefunden haben, bekamen tollen und vor allem sehr fairen Sport geboten“, so Deyst.

Der Dank des Organisatorenteams ging an die Eltern des Fußballnachwuchses, die mit der hervorragenden Bewirtung wesentlich zum Erfolg der gesamten Veranstaltung beitrugen. (per)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.