Wildecker B-Jugend siegt mit 1:0 – Ulfetaler A-Junioren verlieren

Keinen Sahnetag erwischt: Die A-Junioren des JFV Ulfetal (grüne Trikots) hatten sich gegen die JSG Lüdertal etwas ausgerechnet. Doch sie kamen nicht auf Touren und unterlagen 0:1. Foto: Walger

Richelsdorf. Die B-Junioren-Fußballer der SG Wildeck haben ihr Gruppenliga-Punktspiel dank eines fein herausgespielten Treffers gewonnen.

Eine enttäuschende Vorstellung gaben dagegen am Samstag die A-Junioren-Fußballer des JFV Ulfetal. Sie unterlagen auf eigenem Platz einem Aufsteiger.

A-Junioren-Gruppenliga

JFV Ulfetal - JSG Lüdertal 0:2 (0:1). Gegen den Neuling hatte sich der JFV mehr ausgerechnet. Aber vielleicht lag genau darin das Problem. Auf jeden Fall blieben die Gastgeber diesmal unter ihren Möglichkeiten. „Die Jungs waren nachher schwer enttäuscht“, berichtet ihr Trainer Sebastian Witzmann, „aber sie haben gesehen, dass es in der Gruppenliga nicht reicht, wenn sie nicht 100 Prozent geben.“

Dabei fing die Partie aus ihrer Sicht gut an. Schon in den ersten fünf Minuten boten sich dem Gastgeber zwei Großchancen. Jan Luca Schwachheim und Tim Kleinschmidt liefen allein auf den gegnerischen Torwart Leonard Michel zu, brachten die Kugel aber nicht hinter ihm im Netz unter. Zu diesem Zeitpunkt ahnte noch keiner, dass dies die beiden einzigen Torgelegenheiten der Ulfetaler bleiben sollten.

Doch so war es. Obwohl die Gäste keineswegs groß auftrumpften, wurden sie von den Ulfetalern nie gefordert. „Solche Tage gibt es, an denen man nichts hinkriegt. In der zweiten Halbzeit haben sich die Jungs bemüht. Sie wussten hinterher auch nicht so genau, woran es lag“, sagte Sebastian Witzmann. „Aber mit den vier Punkten liegen wir immer noch über dem Soll“, sagte der Coach und hofft auf Besserung.

JFV Ulfetal: Daniel Wieland - Hannes Lehn, Marlon Morales-Fernandez, Hendrik Hirschfeld, Jonas Krapf, Fabian Glock (80. Diyar Sezgin), Jan Luca Schwachheim (14. Rick Schumann), Tim Kleinschmidt, Laurenz Hirschfeld, Nils Otterbein, Tom Wagner (22. Valentin Schumann).

Tore: 0:1 Nick Heidenhaus (30.), 0:2 Fin Wolf (90.)

B-Junioren-Gruppenliga

SG Wildeck - JSG Florenberg 1:0 (1:0). Der Beginn hatte es schon mal in sich: Bereits nach wenigen Sekunden hatte Nils Eckhardt den Führungstreffer auf dem Fuß, verzog jedoch knapp. Im Gegenzug rettete SGW-Torwart Luca Hoppach im Herauslaufen. Und auf der Gegenseite scheiterte Steven Seiler an der Latte des Gästetores (3.).

Kurze Zeit später prüfte Wildecks Nick Wirth Florenbergs Torhüter aus der Distanz. Dann fällt das 1:0: Nach einer abgewehrten Ecke bedient Nick Sina mit einem gefühlvollen Heber über Florenbergs Abwehr hinweg Nils Eckhardt, der den Ball mustergültig kontrolliert und einschiebt (17.). Kurz vor der Pause ließen beide Teams jeweils eine klare Chance liegen.

Direkt nach dem Seitenwechsel mussten die Wildecker umstellen - Jan Burmann hatte sich verletzt. Die JSG Florenberg erhöhte nun den Druck. Doch auch die Wildecker vergaben durch Elia Notka und Steven Seiler gute Gelegenheiten, auf 2:0 zu erhöhen. Im Angriff waren die Wildecker ohnehin einen Tick gefährlicher, was letztlich den Ausschlag zu ihren Gunsten gab.

SG Wildeck: Luca Hoppach - Philipp Becker, Dominik Stark, Nick Sina, Jan Burmann, Henrik Schlüter, Joshua Köhler, Steven Seiler, Elia Notka, Nick Wirth, Nils Eckhardt, Tom Ahrendt

Tor: 1:0 Nils Eckhardt (17.) 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.