Titelkampf in Witzenhausen

Nachwuchs ermittelt die Futsal-Hallenkreismeister bei den C- und D-Junioren

Sturmlauf: Mit großem Ehrgeiz gehen die Nachwuchsfußballer auch in diesem Winter in der Halle auf Punktejagd. Am Wochenende werden in Witzenhausen die Hallenkreismeister bei den C- und D-Junioren ermittelt.

Witzenhausen. Es gibt bereits klare Favoriten auf den Titel bei der Futsal-Hallenkreismeisterschaft der D-Junioren.

Die erste Mannschaft des JFV Werra-Meißner Eschwege, die JSG Sontra/Wichmannshausen/Wehretal I und die JSG Lossetal/Lichtenau sind ganz vorne mit dabei.

Das Trio setzte sich am vergangenen Wochenende in der jeweiligen Zwischenrunden-Gruppe durch und qualifizierte sich für die Endrunde der zehn besten Mannschaften am kommenden Sonntag ab 10 Uhr in der Sporthalle in Witzenhausen.

Das Team des Jugendfördervereins und der Nachwuchs aus Sontra überstanden alle zehn in der Zwischenrunde ausgetragenen Begegnungen sogar ohne eine einzige Niederlage.

Großer Einsatz: Um den Ball kämpfen die beiden jungen Kicker in einer Begegnung der Hallenrunde.

In Witzenhausen dabei sind außerdem noch der SV Reichensachsen, JSG BSA/Kammerbach/Hitzerode, SSV Witzenhausen, JSG Hebenshausen/Werra, JFV Werra-Meißner Eschwege II, FC Großalmerode und die JSG Sontra/Wichmannshausen/Wehretal II.

Am Sonntagnachmittag findet in Witzenhausen noch die Regionalmeisterschaft der D-Juniorinnen statt.

Bereits am Samstag wird in der Kirschenstadt der Titelträger bei den C-Junioren ermittelt. Nach den beiden Spieltagen der Zwischenrunde hatten die unbesiegte JSG Hebenshausen/Werra, der JFV Werra-Meißner Eschwege und die zweite Mannschaft des SV Reichensachsen in ihren jeweiligen Gruppen die Nase vorn. (eki)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.