F-Junioren gewannen den Jugendcup im vergangenen Jahr

HNA-EAM-Cup: Titelverteidiger VfR Volkmarsen mit Ambitionen

+
Die F-Jugendkicker des VfR Volkmarsen.

Volkmarsen. Im vergangenen Jahr konnten die F-Jugendkicker des VfR Volkmarsen ihren Heimvorteil nutzen und gewannen den HNA-E.ON-Cup auf Kreisebene in einem spannenden Finale gegen Gemünden mit 2:1.

An diesen schönen Erfolg möchten die Nachwuchskicker und ihr Trainer Karsten Schmermund am heutigen Samstag in Haina-Kloster anknüpfen. Das vom TSV Haina ausgerichtete Turnier beginnt um 10.30 Uhr.

„Wir wollen siegen“ sind sich die acht- und neunjährigen Fußballstars von morgen einig, die sich die Ballkünstler aus Barcelona, den Bayern oder auch vom BVB aus Dortmund zum Vorbild genommen haben. Einen großen Anteil am Spaß und Erfolg der Mannschaft hat dabei Trainer Karsten Schmermund, denn viele kommen immer wieder gerne zum Training, weil ihr Trainer so nett ist, aber auch weil es Spaß macht und schließlich weil Fußball ein Mannschaftssport ist

Auch wenn die Kicker des VfR schon einmal 0:24 verloren haben, durften sie bei einem 13:1-Sieg dann wieder so richtig jubeln. Fit halten sich die Jungs, die sich alle aus der Schule kennen und dort gemeinsam in den Pausen an den Ball treten, mit Obst und Chicken Nuggets, damit sie einmal so gut wie ihre Vorbilder Gomez, Ronaldo, Boateng oder Neymar werden.

Und wenn die Kinder gerade nicht Fußballspielen, dann spielen sie auf der Gitarre oder lernen mit dem Landwirtschaftssimulator ackern und ernten. (zhs)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.