Regionalpokal: B-Junioren des KSV Hessen Kassel siegen 5:0 in Wolfhagen

Traumtor entscheidet Finale

Im Duell: KSV-Torschütze Julian Berninger-Bosshammer und Julius Knatz (links). Foto:  nh

Wolfhagen. Eine mit 400 Zuschauern rappelvoll besetzte Tribüne, Einlaufkinder und ein Traumtor von der Mittellinie: Das Finale des Fußball-Regionalpokals im Liemecke-Stadion in Wolfhagen wird den B-Junioren des KSV Hessen Kassel wohl lang in guter Erinnerung bleiben.

Zumal sich die Junglöwen durch einen 5:0 (2:0)-Sieg gegen A-Kreisliga-Tabellenführer FSV Wolfhagen den Pokal schnappten.

„Wolfhagen hat das super promotet und prima organisiert. Meine Jungs waren schon ein wenig beeindruckt“, sagte KSV-Trainer Claus Schäfer. In die Karten spielte den Kasselern dann aber das frühe Tor durch Julian Berninger-Bosshammer, der nach einer Eckenvariante von einer Ablage von Ogechika Heil profitierte (4.).

Nachdem dann David Stang per Nachschuss in den Winkel getroffen hatte (34.), fiel das Tor des Tages zum 3:0. Direkt nach Wiederanpfiff legte Okan Kaygusuz den Ball leicht vor und Berninger-Bosshammer jagte den Ball von der Mittellinie mit dem zweiten Kasseler Ballkontakt über den verdutzten FSV-Torwart hinweg in den Kasten der Gastgeber (41.).

Luca Wendel per Kopf nach Stang-Freistoß (68.) und Soleyman Rahmani nach Vorarbeit von Leon Koch (75.) erhöhten zum 5:0-Endstand. „Wir haben nicht überragend gespielt, aber es war eine ordentliche Leistung“, resümierte Schäfer. Durch den Gewinn des Regionalpokals hat sich der KSV für den Hessenpokal qualifiziert, wo er nun nach einem Freilos im Halbfinale auf Eintracht Frankfurt treffen könnte. (srx)

Kassel: Motzka – Owusu (41. Twardon), Eysel (53. Baykan), Wendel, Stang (60. Koch) – Michel – Mitrou, Werner, Berninger-Bosshammer, Heil (62. Rahmani) – Kaygusuz.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.