A-Junioren: Nur ein Vertreter des Altkreises kommt weiter

JFV Bad Hersfeld und der FSV Hohe Luft qualifizieren sich erneut für die Endrunde

+
Die Wildecker A-Junioren sind hier im Anmarsch: Ein Sieg gegen Bad Hersfeld II (gelbe Trikots), und der Weg in die Endrunde wäre frei gewesen. Doch der gelang nicht.  

OBERSUHL. Bei der Vorrunde der Kreismeisterschaft (KM) im Futsal der A-Junioren in Obersuhl qualifizierten sich der JFV Bad Hersfeld und der FSV Hohe Luft erneut für die Endrunde.

Während in der Gruppe drei der JFV Aulatal-Kirchheim ungeschlagen blieb und mit 12:3 den stärksten Eindruck hinterließ, kam Titelverteidiger Hersfeld in der ersten Staffel ausgerechnet im letzten Gruppenspiel gegen die JSG Hohenroda/Schenklengsfeld/Friedewald nicht über ein 1:1 hinaus. Trotzdem bleibt der Verbandsligist Titelkandidat Nummer eins. In der Gruppe zwei landete die zweite Vertretung der Lullusstädter hinter den Aulatalern auf Rang zwei und wird ebenfalls am Finaltag mitmischen. Die SG Wildeck und die JSG Rotenburg/Braach/Lispenhausen hatten das Nachsehen.

In der Gruppe drei konnte sich als einziger Vertreter aus dem Altkreis Rotenburg der JFV Ulfetal hinter dem FSV Hohe Luft die Endrundenteilnahme sichern. Die JSG Rotenburg/Braach/Lispenhausen II scheiterte nur aufgrund des schlechteren Torverhältnisses. Bei den B-Junioren stehen mit dem JFV Bad Hersfeld II, JFV Aulatal-Kirchheim und der JSG Hauneck-Haunetal drei Teams im Finale, die auch im letzten Jahr mit von der Partie waren. Auch hier sieht sich die SG Wildeck als einziger Rotenburger Vertreter einer Hersfelder Übermacht gegenüber, in der Hersfeld und Aulatal gleich zwei Teams stellen. Beeindruckend der Verbandsligist JFV Bad Hersfeld in Gruppe zwei: Ohne Niederlage und mit 18:0 Toren spazierte er in die Endrunde. (bt)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.