Ulfetaler ziehen in die Endrunde des HNA-EAM-Cups ein

Die Sieger: Der JFV Ulfetal startete mit einer Niederlage ins Turnier, steigerte sich und beendete es als Kreissieger. Nun geht es am 6. Mai zur Endrunde nach Niestetal. Foto: Walger

Weiterode. Die F-Junioren-Fußballer aus Weiterode, Ronshausen und Hönebach haben sich im Kreis Hersfeld-Rotenburg durchgesetzt.

Der JFV Ulfetal hat am Samstag seinen Heimvorteil genutzt. Im Finale gab es einen überraschend glatten 4:0-Erfolg über die JSG Rotenburg/Braach.

Auf dieses Endspiel hatte zu Beginn des bestens organisierten Turniers nichts hingedeutet. Denn alle vier Vertreter des Altkreises Rotenburg hatten ihre erste Partie verloren. Und so fiel die Entscheidung, wer als Gruppenzweiter ins Halbfinale einziehen würde, erst am Ende der Vorrunde. Hier lösten die JSG Rotenburg/Braach mit einem 2:1 über Neuenstein und der JFV Ulfetal mit einem 2:0 über die JDSG Rotensee/Wippershein/Unterhaun ihr Ticket für die nächste Runde und verwiesen ihre Gegner jeweils auf den undankbaren dritten Platz.

Als favorisierte Gruppensieger nahmen die JFV Aulatal-Kirchheim und der JFV Aulatal-Niederaula den Kampf um den Finaleinzug auf. In der Vorrunde noch ohne Gegentor geblieben, scheiterten beide. Der JFV Ulfetal (3:0 - Simon Beyer, Eljessa Laabs sowie Milan Kardas trafen) und die JSG Rotenburg/Braach (3:1, Tore: 1:0 Lennart Bösenberg, 1:1 Laurin Dietz, 2:1, 3:1 Antonio Miale) setzten sich mit 3:0 beziehungsweise 3:1 durch.

Finale zunächst ausgeglichen

Das Finale verlief zunächst ausgeglichen. Doch mit zunehmender Spieldauer wurden die Ulfetaler immer stärker. Milan Kardas, zweimal Eljessa Laabs und Simon Beyer schossen ihr Team in die Endrunde. Alle Kreissieger messen sich bereits am 6. Mai beim Vorjahressieger JSG Nieste/Staufenberg. Die beiden besten Teams ziehen dann ins große Finale ein, das am 13. Mai im Kasseler Auestadion stattfinden wird.

Von Thomas Walger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.