Hessenliga Frauen:

Wanner wieder im TuS-Kader - Viktoria beim SC Opel

Mareike Wanner

Großenenglis. Eine schwere Auswärtshürde beschert der Spielplan der Frauenfußball-Hessenliga dem TuS Viktoria Großenenglis am morgigen Samstag. Denn um 16 Uhr tritt die Elf des neuen Trainers Daniel Döring beim SC Opel Rüsselsheim an.

Und es deutet sich eine scheinbar klare Angelegenheit an. Der Tabellenzweite, der bei zwei Punkten Rückstand auf die Spitze noch Aufstiegsambitionen hegt, trifft auf den abstiegsgefährdeten Achtplatzierten. Ein Punktgewinn der Viktoria, wie schon beim 2:2 in der Hinrunde, wäre zweifellos eine große Überraschung. „Wir sind zwar klarer Außenseiter. Morgen haben wir aber eine Chance und die wollen wir nutzen“, sagt Döring. Ebenso neu bei den Südhessinnen ist das Trainerduo mit Ralf Seebold und Jens Emmerich.

Schwierig gestaltet sich die Personallage beim TuS: Nikola Körbel Nadine Raue, Isabel Zimmer und Julia Stemmler fehlen sicher. Noch fraglich sind Nina Dietrich und Luise Hertel . Dagegen könnte Wanner nach auskurierter Krankheit sofort in der Startelf stehen. Janina Kling bietet sich als weitere Alternative an.

Ein Hoffnungsschimmer deutet sich auf der Torhüterposition an. Voraussichtlich zum letzten Mal wird Stürmerin Sophie Trost ins Tor rücken. Nächste Woche dürfte Lisa Maria Kaiser nach ihren Abi-Prüfungen wieder wie in der Hinrunde den Platz zwischen den Pfosten einnehmen. (fsx) Foto: Kasiewicz/nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.