Pokal: Knappes 1:2 gegen Hessenligisten Fulda

Wildecker Jungs geben einfach alles

Luis

Richelsdorf. Die Leistung der C-Junioren-Fußballer der SG Wildeck im Regionalpokal-Duell gegen den Hessenligisten JFV Viktoria Fulda verdient Respekt. Am Ende setzte sich der favorisierte Gast beim Gruppenligisten nur knapp mit 2:1 durch.

Etwas unglücklich war der schnelle Rückstand. Auf Vorlage von dem ehemaligen Wildecker Dennis Pierce brachte Dejan Milenkovski die Fuldaer mit einem abgefälschten Schuss in Führung. Die Heimelf war danach überwiegend mit Abwehraufgaben beschäftigt und konnte nur vereinzelt eigene Nadelstiche Richtung Gästetor setzen.

Nils Eckhardts und Elia Notkas Schussversuche waren zu ungenau. Auf der Gegenseite verzog Paul Wagner, und Eric Behr fand in SGW-Schlussmann Luis Bauer seinen Meister.

Schlagkraft erhöhenIm zweiten Spielabschnitt beorderte Fuldas Trainer Attila Güvens seinen langen Libero Theo Witte ins Sturmzentrum, um der Offensive so zu mehr Schlagkraft zu verhelfen. Doch das Wildecker Abwehrbollwerk hielt. Es ließ nach einem schönen Spielzug über die rechte Seite lediglich einen weiteren Treffer durch Arnis Mulag zu (50.).

Strammer Flachschuss

Nach diesem 0:2 versuchte die SGW noch einmal gegenzuhalten, doch den Schüssen von Notka, Max Wilhelm und Nils Eckhardt fehlte die nötige Präzision. Nach einem feinen Steilpass von Eckhardt nutzte Notka seine Sprintqualitäten und belohnte die Wildecker mit dem Anschlusstreffer. Sein strammer Flachschuss schlug im linken Eck ein.

Couragiert

Das SGW-Trainerduo Kay Mangold/Alexander Wirth war sich einig darüber, dass der Sieg der Viktoria vollauf in Ordnung geht. Sie lobten aber ihre Jungs für ihre couragierte Vorstellung.

SG Wildeck: Luis Bauer - Nick Wirth, Philipp Becker, Jannik Mangold, Celina Rudolph, Dominik Stark, Max Wilhelm, Nils Eckhardt, Niklas Wittich, Sebastian Pfannkuch, Elia Notka. Eingewechselt: Philipp Brandau, Felix Laistner, Jonas Jürjens.

Tore: 0:1 Dejan Milenkovski (5.), 0:2 Arnis Mulag (50.), 1:2 Elia Notka (66.).

Von Thomas Becker

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.