Julius Knatz trifft fünfmal für die A-Junioren und erzielt bei der B-Jugend drei Treffer

Wolfhager Jugend im Torrausch

Justus Knatz

Wolfhagen. Es war das Wochenende des Julius Knatz. Der Wolfhager B-Jugend-Fußballer erzielte in zwei Spielen insgesamt acht Tore: fünf beim Spiel der A-Junioren, drei in seiner eigentlichen Altersklasse. Dasss er öfter ins gegnerische Tor trifft als die meisten seiner Altersgenossen, ist bekannt, doch dass er acht Mal trifft, das kommt selten vor. „Ich glaube, das gab´s noch nie“, meinte er. Und sein Torjägerinstinkt scheint ansteckend zu sein: Zusammen schossen die beiden Wolfhager Jugendmannschaften 24 Treffer.

Die A-Junioren feierten im Meisterschaftsspiel der Kreisliga auf dem heimischen Liemecke-Hartplatz mit 11:1 (4:0) einen Kantersieg gegen die mit der roten Laterne angereiste JSG Hümme/Diemeltal. Übertroffen wurde dieses Ergebnis noch von den an der Kreisliga-Tabellenspitze stehenden rotweißen B-Junioren, die die JSG Espenau/Holzhausen gar mit 13:0 (3:0) vom Hartplatz fegten. Den FSV-Erfolg vervollständigten die C-Junioren, die in der Gruppenliga beim OSC Vellmar II mit 2:0 (1:0) die Nase vorne behielten.

In der A-Junioren Kreisliga steigt am Karsamstag, 16 Uhr, das Spitzenspiel. Beim Zweitplatzierten SG Reinhardshagen gastiert mit der JSG Warmetal der Tabellenführer. In der zweiten Nachholbegegnung erwartet um 17.15 Uhr der FSV Wolfhagen den TSV Immenhausen.

A-Junioren Kreisliga

FSV Wolfhagen – JSG Hümme/Diemeltal 11:1 (4:0). In der ersten Partie nach der Winterpause präsentierten sich die Wolfhager torhungrig, obwohl mit Eike Kratzsch, Jannick Schaake und Alex Teube nur drei A-Junioren zur Verfügung standen. Aber auch die Gäste hatten personelle Probleme, bei ihnen sollten sechs B-Jugendspieler die Kastanien aus dem Feuer holen. Dies blieb jedoch ein frommer Wunsch. Denn Wolfhagen diktierte vom Anpfiff weg das Geschehen und hätte bis zur Pause schon mehr als die Treffer von Julius Knatz (1., 11.), Tim Albrecht (5.) und Pascal Deiß (38.) machen müssen. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts auf dem Platz. Wolfhagen marschierte weiter und ließ durch die Tore von Julius Knatz (50., 75., 76.), Eike Kratzsch (52., 84.), Pascal Deiß (61.) und Jannick Schaake (72.) die Vereinigten zweistellig abblitzen. Den Ehrentreffer für die Diemeltaler erzielte Stefan Little (74.).

TSV Immenhausen – JSG Weidelsburg/Naumburg 4:1 (2:1). Beim Meisterschaftsmitfavoriten liefen die Vereinigten aus dem Elbetal als klarer Außenseiter auf, gingen sie doch mit acht B-Junioren in die Aufgabe. Mit zunehmender Spieldauer nahmen die „Immen“, immer wieder angetrieben von Lukas Lampert und Kapitän Jan-Torben Helmke auch klar das Heft in die Hand und gingen durch Jan-Torben Helmke (19.) und Kain Richter (28.) auch verdient in Führung. Nach dem Anschlusstreffer von Nico Häusling (43.) schöpften die Vereinigten neue Hoffnung, Das Ausgleichstor von Samuel Scharfe (45.) fand keine Anerkennung, dann verzweifelte Niklas Jacobi am Gästeschlussmann, im direkten Gegenzug baute Alexander Klindworth (52.) den Immen-Vorsprung aus. Den Schlusspunkt für die Platzherren setzte Lenard Schröder (58.).

B-Junioren Kreisliga

FSV Wolfhagen – JSG Espenau/Holzhausen 13:0 (3:0). Alle guten Dinge sind drei. Nach dem Wolfhager 9:0-Vorrunden- und einem 10:0-Kreispokalsieg bei den Vereinigten mussten diese auch diesmal richtig Tribut zollen. Nach einem neuerlichen FSV-Torfestival sah es jedoch bis zur Pause nicht nach aus. Zwar hatten die Rot-Weißen das Spiel und den Gegner jederzeit sicher im Griff, mehr als die Treffer von Pascal Deiß (4.), Julius Knatz (25.) und Luca Rose (37.) wollten ihnen aber nicht gelingen. Das änderte sich in Durchgang zwei. Die völlig chancenlosen Gäste bemühten sich zwar, konnten jedoch die weiteren Treffer durch Luca Rose (41., 71.), Joshua Knickenberg (48.), Cedric Tripp (49.), Julius Knatz (58., 61.FE), Pascal Deiß 68., 75.), Jonas Kaiser (78.) und Calvin Bublitz (79.) nicht verhindern. Und damit waren die Vereinigten noch gut bedient. (zih)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.