Jugend-Fußball

05-Junioren von Lüneburgs Knacke geknackt

+
Da kam Hoffnung bei 05 auf: Hebun Kaplan überwindet Lüneburgs Torwart Kilian Blanke zum 1:3. 

Unglücklicher Start ins neue Jahr für die A-Junioren von Göttingen 05! Gegen den MTV Treubund Lüneburg gab es eine knappe 3:4 (0:2)-Niederlage, die die Lage im Kampf gegen den Abstieg nicht besser macht.

„Wir haben aber Moral bewiesen“, meinte Trainer Nils Leunig. „Unsere Fehler wurden eiskalt bestraft. Wir müssen in der Defensive sicherer werden.“ Den Strafstoß zum 0:1 verursachte ausgerechnet Neuzugang Markwort. Lüneburgs Paul Knacke knackte das 05-Tor dabei das erste Mal – zwei weitere Treffer von ihm folgten später. Selbst von dem fast aussichtslosen 0:3 kamen die Schwarz-Gelben zurück. Hebun Kaplan verkürzte zum 1:3 Anton Böke und Edward Obilici brachten 05 auf 3:4 heran. Zuvor hatte Coakun den zweiten Elfmeter verursacht, den Knacke zum 4:1 für die Gäste verwandelte. Leunig war dennoch zuversichtlich: „Wir haben ein gutes Aufbauspiel gezeigt.“

Tore:0:1 Knacke (23., FE), 0:2 Knacke (36.), 0:3 Hebbelmann (53.), 1:3 Kaplan (54.), 1:4 Knacke (64., FE), 2:4 Böke (72.), 3:4 Obilici (81.).  haz/gsd-nh

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.