Junioren-Fußball: A-Jugend holt 4:4 in Heeslingen, B-Jugend schafft 8:1

05-Nachwuchs ohne Niederlage

Guter Körpereinsatz: Göttingens Noah Tacke (am Ball) drängt Bückeburgs Miguel Gutsch mit dem Oberkörper ab. Foto: zje/gsd

Göttingen. Mit dem 4:4 in Heeslingen holten die A-Junioren von Göttingen 05 den ersten Punkt in der Fußball-Niedersachsenliga. Die B-Junioren kamen zu einem 8:1-Kantersieg gegen Bückeburg und rückten auf Platz zwei vor.

A-Junioren

JFV A./O./Heeslingen - Göttingen 05 4:4 (2:1). „Wenn wir weiter so spielen wie gegen Heeslingen, werden wir bald auch den ersten Sieg einfahren“, war Trainer Jan-Philipp Brömsen nach dem ersten Punkt für die Schwarz-gelben zuversichtlich gestimmt. „Das ist auf alle Fälle ein Punktgewinn.“ Maßgeblich am Unentschieden beteiligt war Moritz Bartels, der nicht nur zwei Treffer selbst markierte, sondern auch noch den Elfmeter herausholte, den Pomper zum 4:4 verwandelte. „Wir hatten viele Chancen gegen einen starken Gegner“, meinte Brömsen weiter. „Das wir nach einem 1:2-Rückstand zurück gekommen sind, war stark.“ Ungehalten war er allein über die Gegentore: Ein Eigentor nach Ecke, ein Abseitstor und einen Abwehrfehler monierte Brömsen

Tore: 1:0 Hartwig (ET., 11.), 1:1 Bartels (17.), 2:1 Fahrner (40.), 3:1 Austermann (48.), 3:2 Bartels (51.), 3:3 D. Jühne (53.), 4:3 Buchholz (77.), 4:4 Pomper (84., FE).

Braunschweig im Pokal

Nach dem Heimspiel am kommenden Samstag gegen Aufsteiger Laxten spielt 05 am kommenden Dienstag im Conti-Cup (Viertelfinale) um 17.30 im Maschpark gegen Eintracht Braunschweig.

B-Junioren

Göttingen 05 - VfL Bückeburg 8:1 (5:1). „Wir waren deutlich besser“, merkte 05-Coach Thorsten Burkhardt an. Der Gegner habe doch große Probleme in der Defensive gehabt, die die Göttinger eiskalt bestraften. Daniel Frimpong erzielte einmal mehr zwei Treffer. „Er spielt bislang eine gute Saison“, lobt Burkhardt seinen Mittelstürmer. Auch für Kürsat Akcay hatte der Coach noch ein dickes Lob parat. Akcay glänzte nicht nur als Torschütze, sondern auch Vorbereiter.

Ganz Trainer merkte Burkhardt aber auch kritisch an, dass 05 bislang unter anderem gegen den Letzten und Vorletzten gespielt und gewonnen habe. Nach einem spielfreien Wochenende kommt dann in 14 Tagen Spitzenreiter Rehden/Diepholz.

Tore 1:0 Wenzel (6.), 2:0, 3:0 Frimpong (22., 27.), 3:1 Sydow (29.), 4:1 Wenzel (29.), 5:1 Kaplan (39.), 6:1 Akcay (46.), 7:1 Bornemann (55.), 8:1 Florschütz (78.). (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.