Juniorenfußball: 05-B-Junioren feiern Titel, aber Trainer Brömsen droht die Landesliga

Abstieg nach dem Aufstieg?

Stolzer Meister und Aufsteiger: Die B-Junioren von Göttingen 05 kehren nach einem Jahr in der Landesliga auf Anhieb wieder in die Niedersachsenliga zurück. Foto: Jelinek/gsd

Göttingen. So stark aufgetrumpft haben wie sie dürfte wohl kaum eine andere Nachwuchsmannschaft in Südniedersachsen! Mit nur einer Niederlage und zwei Unentschieden, aber 19 Siegen wurden die B-Junioren von Göttingen 05 Meister der Landesliga Braunschweig und kehren nach nur einem Jahr wieder in die Niedersachsenliga zurück. Eine fast beispiellose Erfolgsstory!

„Wir haben den Abstieg vor einem Jahr wieder korrigieren wollen“, sagt Trainer Jan-Philipp Brömsen (31), der in Uslar als Sportfachverkäufer und Dozent für Trainer-Ausbildung an der KGS Moringen tätig ist. „Das war schon eine freudige Saison“, führt der 05-Coach weiter aus. „In meinen 15 Jahren als Trainer war das wirklich meine beste Saison und auch der größte Erfolg.“ Den er sich aber nicht allein auf seine Fahnen schreibt, sondern auch Co-Trainer Philipp Portwich (24), der künftig den von den wohl absteigenden A-Junioren zum Landesliga-Team aufrückenden Arunas Zekas zur Seite stehen wird.

Was war ausschlaggebend für den Erfolg bei den 05-B-Junioren? „Die Geschlossenheit des Teams“, führt Brömsen an. Und dass regelmäßig dreimal pro Woche trainiert wurde; zudem der „starke Wille“. Der Trainer: „Der 98-er Jahrgang ist auch wirklich gut besetzt.“

Vom letztjährigen Abstiegsteam blieben einige Spieler übrig, um sie herum hat Brömsen eine neue Mannschaft aufgebaut. Unter andrem mit Torjäger Vijeh Talmar aus Afghanistan, der 22 Mal traf, gefolgt von Marvin Strauß aus Petershütte. Selbst der Abgang von Justin Taubert zu Hannover 96 während der Serie wurde aufgefangen.

Und auch den kleinen Rückschlag der einzigen Niederlage steckte die Schwarz-gelben weg: Das erste Rückrundenspiel bei FT Braunschweig ging 0:3 verloren, doch danach wurde alle weiteren Partien gewonnen. Respekt! Brömsen: „Das war für uns erst wie ein verlorenes Endspiel, wir haben Trübsal geblasen. Aber dann haben wir die Tabellenführung gleich zurückerobert.“

Ganz kurios jetzt: Der Erfolgstrainer ist Meister mit den B-Junioren geworden – und verschlechtert sich jetzt vielleicht! Brömsen gibt die B-Jugend ab und übernimmt die A-Jugend, die verbissen gegen den Abstieg in die Landesliga kämpft (siehe A-Junioren-Story links). Brömsens Job bei den B-Junioren übernimmt Nils Reutter, der familienbedingt aus Halle/Saale nach Göttingen gekommen ist. „Wir wollten eine externe Trainerlösung“, deutet Brömsen an, dass man dadurch auch auf neue Impulse hofft. Ein Großteil der B-Junioren rückt nun zu den A-Junioren auf. Zumindest so hat Brömsen seine Meisterjungs wieder. (gsd/nh)

Von Helmut Anschütz

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.