Jugend-Fußball: Göttingen 4:3 gegen Northeim

Daube trifft beim Derbysieg doppelt

Harter Zweikampf: Der 05er Pascal Aschenbrandt (re.) und Northeims Torschütze Erik Köhler im Duell. Foto: Schröter

Göttingen. Das prestigeträchtige Derby der Fußball-A-Junioren in der Niedersachsenliga entschied Göttingen 05 mit einem 4:3 (2:1)-Sieg gegen den JFV Northeim für sich. Damit behauptete die Mannschaft von Trainer Arunas zages den siebten Platz mit nun 19 Punkten, währen die Northeimer mit 13 Zählern auf dem zehnten Rang liegen.

Die Gästemannschaft von Coach Michael Fraenkel hatte zunächst mehr vom Spiel unf ging durch Paul Mill (24.) in Front. Kurz vor der Halbzeit folgte ein Doppelschlag der 05er durch Niklas Orth (42.) und Nicolas Grupe (45.) zur 2:1-Pausenführung.

Innerhalb von nur 180 Sekunden gelang den Göttingern nach einer Stunde eine weitere Resultatsverbesserung durch Finn Daube. Erst traf er zum 3:1 (60.) und nur zwei Minuten später verwandelte er einen Foulelfmeter, wobei der Ball vom linken Innenpfosten ins Tor prallte – etwas Glück gehört auch dazu.

Doch die Northeimer steckten nicht auf und kamen durch Niklas Christian Dreese wiederum nur drei Minuten später zum 2:4 (65.). elf Minuten vor Schluss machte Erik Köhler das Derby mit seinem 3:4 per Nachschuss nach einem Foulelfmeter noch spannender. Der JFV hatte noch zwei gute Chancen zum Ausgleich, doch 05 rettete den Dreier über die zeit.

Zekas zufrieden

„Wir sind die ersten 20 Minuten gut ins Spiel gekommen, haben uns dann aber zu sehr mit dem Schiedsrichter beschäftigt. Das hat uns aus dem Konzept gebracht“, meinte JFV-Trainer Fraenkel. „Nach der Pause haben wir dann die Spannung verloren, einen dummen Elfmeter gekriegt. Es war ein verdienter Sieg für 05, uns fehlte die Einstellung.“

Kollege Zekas war zufrieden: „Drei wichtige Punkte! Wir haben etwas mehr gemacht, aber nach dem 4:1 durften wir nicht mehr noch zwei Tore kassieren. Wir haben den JFV mit sechs Punkten auf Abstand gehalten“ (haz/gsd-nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.