Sparkasse & VGH-Cup: „ManU“ in der Lokhalle

Red Devils wollen den Titel verteidigen

Göttingen. Manchester United tritt im Januar beim Sparkasse & VGH CUP 2018 (4. bis 7. Januar) zur Titelverteidigung an. Nach ihrem perfekt gelungenen Debüt und historischen Turniersieg 2017 ist die Mannschaft von Trainer Kieran McKenna auch in diesem Jahr wieder in der Lokhalle dabei.

Die Mannschaft des englischen Rekordmeisters belegt in der U18 Premier League aktuell den ersten Platz. Mit 17 Punkten aus acht Spielen hat das Team einen Vorsprung von zwei Punkten vor dem letztjährigen Meister Manchester City. Top-Torjäger der laufenden Saison sind die beiden CUP-Sieger Aidan Barlow (17) und Nishan Burkart (17) sowie der 16-jährige Mason Greenwood mit jeweils drei Toren.

Durch die Champions League-Qualifikation der Profis von United kann die U18 in diesem Jahr auch wieder in der UEFA Youth League angreifen. Coach Nicky Butt hat eigens für diesen Wettbewerb ein Team zusammengestellt. Die Red Devils konnten die Gruppenspiele gegen den FC Basel (2:1) und ZSKA Moskau (4:2) durch Treffer von Aidan Barlow und Angel Gomes für sich entscheiden. In Moskau trafen zusätzlich die beiden Youngster Indy Boonen und Joshua Bohui, die ebenfalls 2017 in Göttingen spielten.

Torgefährlich zeigte sich das Team von McKenna bei seiner ersten Turnierteilnahme im Januar 2017 in Göttingen. Mit insgesamt 53 Toren wurden fast alle Spiele gewonnen. (nh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.