Fußball

Girls-Indoor-Cup: Drei erste Plätze gehen nach Northeim

Einbeck. Die Stadionhalle in Einbeck war am Wochenende Austragungsort des vierten Girls-Indoor-Cups unter Regie des Kreisfußballverbandes. Dabei boten die Mädchen in allen vier Altersklassen starke Leistungen.

Bei den E-Juniorinnen hatte nach einer Doppelrunde souverän der FC Eintracht Northeim I die Nase vorn. Alle sechs Spiele wurden bei starken 19:0 Toren gewonnen. Auf Platz zwei kam die JSG Ahlsburg (acht Punkte/6:5 Tore) vor der JSG Hardegsen (sechs/3:10) und Eintracht Northeim II (ein Zähler/1:14).

Bei den D-Mädchen war es die SVG Einbeck, die deutlich den Ton angab (zwölf Punkte/9:1 Tore). Zweiter wurde die JSG Hardegsen (sechs/3:3) vor Eintracht Northeim (null/1:9).

Am Sonntag bei den B- und C-Mädchen führte kein Weg an den Northeimer Teams vorbei, die in der regulären Saison beide in der Bezirksliga aktiv sind. Beim ältesten Jahrgang war jedoch die JSG Hardegsen ein harter Widersacher. Der letztlich entscheidende Treffer zum 2:2-Unentschieden im direkten Vergleich gelang den Northeimerinnen auch erst kurz vor Schluss.

So hatten diese beiden Clubs nach vier Partien jeweils zehn Punkte auf dem Konto, das Torverhältnis sprach jedoch für die Eintracht (19:4 gegenüber 13:5). Auf Platz drei in dieser Altersklasse kam die JFG Weser-Schwülme (vier Punkte/8:12 Tore) vor dem SV Moringen (vier/6:10) und Eintracht Northeim II (null/3:18).

Bei den C-Juniorinnen war die Dominanz der Eintracht nicht übersehbar. Vier Spiele, vier Siege bei 25:0 Toren sprechen eine deutliche Sprache. Erster Verfolger war Weser-Schwülme (sieben/12:13 Tore). Auf Platz drei kam die JSG Hardegsen (sechs/6:17), gefolgt von der SVG Einbeck (vier/6:9) und der JSG Ahlsburg (null/1:11).

Rubriklistenbild: © picture alliance / Jan Woitas/dp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.