Jugendfußball: Von drei Northeimer Teams hat es nur eins ins Endspiel geschafft

Eins im Finale, zwei raus

Das Aus in der Vorschlussrunde: Northeims A-Junioren mit Lukas Haarmann unterlagen daheim mit 1:3 gegen den SSV Vorsfelde mit Yannik Skusa (rechts). Foto: zij

Northeim. Drei Nachwuchsteams des FC Eintracht Northeim haben am Wochenende um den Einzug ins Endspiel des Fußball-Bezirkspokals gekämpft. Geschafft haben es lediglich die B-Junioren. Die A- und auch die C-Jungen mussten sich in ihren Heimspielen geschlagen geben

A-Junioren Bezirkspokal

Eintracht Northeim - SSV Vorsfelde 1:3 (0:1). Der SSV Vorsfelde ist in dieser Saison einfach eine Nummer zu groß für die Eintracht. Nach zwei Niederlagen in der Landesliga kassierte man im Pokal gegen den Meister nun die dritte Pleite. Nach starker erster Hälfte und der 1:0-Führung war sogar mehr drin, doch nach den zwei schnellen Gegentreffern nach Wiederbeginn war die Heimelf von der Rolle und fand nicht zurück in die Spur. - Tore: 1:0 René Hartwig (35.), 1:1/1:2 Gutsch (46./52.), 1:3 Buhl (73.).

B-Junioren Bezirkspokal

TSG Bad Harzburg - Eintracht Northeim 1:3 (0:2). Die favorisierten Northeimer setzten sich beim klassentieferen Gastgeber verdient durch. Im Finale geht es nun gegen den VfB Fallersleben, der sich im Elfmeterschießen mit 9:8 gegen Gifhorn behauptete. Eine überaus brisante Partie, schließlich machen diese beiden Clubs auch den Titel in der Landesliga unter sich aus. - Tore: 0:1 Retwan Defli (17./FE), 0:2 Christian Levers (40.+1), 0:3 Gianluca De-Paduanis (70.), 1:3 Ebeling (80.).

C-Junioren Bezirkspokal

Eintracht Northeim - Acosta Braunschweig 5:6 nach Elfmeterschießen (0:0). Der Landesliga-Dritte und der Spitzenreiter dieser Klasse lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Im Elfmeterschießen versagten dem sechsten Northeimer die Nerven, er traf lediglich die Latte. Zuvor hatten Finn-Niklas König, Torben Glombitza, Mika Hoberg, Markus Kuchta und David Böttcher getroffen.

In der Bezirksliga der A-Junioren verzichtete die bereits als Absteiger feststehende JSG Sülbeck auf die Austragung der Partie gegen den JFV Eichsfeld und gab die drei Punkte kampflos her. (mwa/ymi)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.